Samstag, 28. Februar 2015

Slowenien schickt Maraaya nach Wien!


Slowenien - Slowenien hat sich entschieden und schickt nach Tinkara, die die heutige EMA moderierte, und "Spet" erneut einen Titel aus der Feder von Raay zum Eurovision Song Contest. Maraaya gewann im Superfinale und setzte sich damit gegen die Mitbewerber Rudi Bučar En Figoni durch. Die übrigen Kandidaten schieden bereits in der ersten Runde des Votings aus.
 
Das Ergebnis des slowenischen Vorentscheids:
01. - Maraaya - Here for you
02. - Rudi Bučar En Figoni - Šaltinka
In der ersten Runde ausgeschieden:
- Alya & Neno Belan - Misunderstandings
- Timo Kores - Once too many times
- Jana Šušteršič - Glas srca
- I.C.E. - Vse mogoče
- Clemens - Mava to
- Martina Majerle - Alive
 
Maraaya besteht, wie der Name es vermuten lässt aus Raay und Sängerin Marjetka Vovk. Die beiden dürfen nun im zweiten Semifinale des Eurovision Song Contests 2015 in Wien antreten. Und "Here for you" dürfte auch ganz gute Chancen haben, das Finale am 23. Mai zu erreichen. Ich finde es jedenfalls gut, ich mag Slowenien...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen