Donnerstag, 19. Februar 2015

News-Splitter (398)


Island - Das isländische Fernsehen RÚV hat nach dem Finale vom Samstag nun die detaillierten Wertungsergebnisse veröffentlicht. Insgesamt wurden fast 170.000 Stimmen gezählt, ein Rekord für das kleine Land. In der ersten Wertungsrunde lag Friðrik Dór sogar noch vor María Ólafsdóttir und erhielt 12 Punkte von der Jury. Im finalen Duell erhielt María jedoch 59,2% der Stimmen. Beide konnten ihr jeweiliges Semifinale gewinnen. Regína Ósk hingegen wurde mit ihrem Titel "Aldrei of seint" im zweiten Semi Letzte.

Lettland - Die Band Brainstorm, die für Lettland im Jahr 2000 beim Eurovision Song Contest debütierte, wird am Sonntag als Interval-Act im Finale des Vorentscheids "Supernova" auftreten. Der Schlagzeuger der Band um Renārs Kaupers sitzt bereits seit der ersten Show in der Jury. Präsentiert wird ihre neue Single "Ziemu apēst". Die Entscheidung fällt in Lettland am Sonntag ab 20:20 Uhr zwischen vier Kandidaten und wird live auf LTV 1 übertragen.

Griechenland - Mittlerweile haben wir alls relevanten Informationen zum griechischen Vorentscheid "Eurosong 2015 - A Mad Show" zusammen. Das griechische Finale findet am 4. März in der Enastron Musikahlle vor rund 2.000 Zuschauern statt und wird von Mary Synatsaki und Doretta Papadimitriou moderiert. Zur Auswahl stehen fünf Kandidaten, namentlich Shaya, Maria Kyriakou, die Gruppe C:Real, Thomaï Apergi und Barrice. Die Songs sollen am 25. Februar vorveröffentlicht werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen