Dienstag, 24. Februar 2015

Großbritannien: Bekanntgabe in London am 7. März


Großbritannien - Aus dem Vereinigten Königreich kommt heute Morgen eine fast schon verschlafene Meldung, die sich mit der Künstlernominierung für Wien 2015 beschäftigt. Wie die BBC verlauten lässt, wird man am gleichen Auswahlprinzip wie im Vorjahr festhalten und einen relativ unbekannten Interpreten für den Song Contest auswählen.

Nachdem Versuche mit ehemaligen Weltstars gefloppt sind, Bonnie Tyler sei hier als Beispiel genannt, hat man sich in London auf den Aha-Effekt einer Jade Ewen besonnen und schickte Molly, eine bis dato noch recht unbekannte Solistin nach Kopenhagen. 2015 möchte man an diesem Verfahren festhalten.

Präsentiert werden soll der britische Beitrag am 7. März, der Produzent des Konzeptes Guy Freeman erklärte, die Bewerbungsphase sei abgelaufen und man würde sich nun mit den Einsendungen beschäftigen. Großbritannien ist als Big Five-Mitglied für das Finale am 23. Mai in Wien automatisch qualifiziert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen