Donnerstag, 25. September 2014

Litauen: Vorjahreskonzept bleibt erhalten


Litauen - In Litauen bleibt alles beim Alten. Der Sender LRT bestätigte gegenüber ESCtoday.com, dass man am gleichen nationalen Vorentscheidungskonzept wie im Vorjahr für den Eurovision Song Contest in Kopenhagen festhalten werde. Beitrag und Interpret werden somit getrennt voneinander ermittelt.

Die Kandidaten, die sich dem litauischen Vorentscheid stellen, singen somit zunächst in Mottoshows verschiedene Coverbeiträge und später ausgewählte Vorentscheidungstitel, die die Option auf die Nominierung für den Song Contest in Wien haben. Die Einreichphase soll in Kürze beginnen, ließ der Sender in Vilnius mitteilen.

"Eurovizijos 2014" war für den litauischen Sender ein sehr erfolgreiches Konzept, das gute Einschaltquoten hervorbrachte. 2015 möchte man daran nun festhalten. Lediglich das Ergebnis beim Song Contest ist verbesserungswürdig, Vilija Matačiūnaitė schied bereits im Halbfinale mit dem Titel "Attention" aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen