Sonntag, 3. August 2014

Commonwealth Games: Eurovision bei der Schlussfeier


Großbritannien - Heute Abend gehen im schottischen Glasgow die diesjährigen Commonwealth Games zuende, an der 71 Nationen und Gebiete teilnahmen, die einst zur britischen Krone gehörten und über den Erdball verteilt sind. Unter dem Motto "People, place, passion" wurden 256 Medaillen in 17 Sportarten vergeben. Heute Abend findet im Hampden Park die Schlussfeier statt.
 
Bei der Schlussfeier werden als musikalische Gastacts u.a. auch Lulu und Jessica Mauboy von den Young Divas erwartet. Lulu gewann 1969 mit dem Titel "Boom bang-a-bang" den Eurovision Song Contest, gemeinsam mit den Interpretinnen aus Spanien, den Niederlanden und Frankreich. Jessica Mauboy aus dem australischen Gold Coast sang in Kopenhagen den Interval-Act im zweiten Semifinale.
 
Die Commonwealth Games fanden vom 23. Juli bis heute statt. Mit dabei waren die einzelnen Teile des Vereinigten Königreichs, sowie die Kanalinseln Guernsey und Jersey, die heute zu Großbritannien zählenden Kolonien wie z.B. Anguilla, Gibraltar, die Falkland- und Caymaninseln sowie zahlreiche in die Unabhängigkeit entlassenen Staaten, darunter Australien, Kanada oder Südafrika.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen