Donnerstag, 14. September 2017

Irland: Aufruf für irische Songauswahl gestartet



Irland - Wenn ein Land langsam unter Zugzwang gerät, dann ist es die Republik Irland, die immerhin noch mit sieben Siegen die Bestenliste der Eurovision anführt, dicht gefolgt von Schweden. Der Sender RTÉ hat nun seine Pläne für das Jahr 1 nach Brendan Murray und dem vierten Aus im Halbfinale in Folge bekannt gegeben.

Interessierte Songwriter und Interpreten können ihre Bewerbungen fortan beim irischen Fernsehen abgebe. Bewertet werden diese dann im Anschluss von einem Ensemble von Musikprofessionellen. Pro Komponist darf ein Titel eingereicht werden und muss sich an die gängigen EBU-Regularien halten. Bewerbungen werden ausschließlich als mp3 per E-Mail oder via Soundcloud angenommen.

Bewerbungen nimmt RTÉ bis zum 6. November an Eurovision2018@rte.ie entgegen. RTÉ erhält darüber hinaus alle Rechte an dem Songmaterial, dass seinen Weg ins Postfach in Dublin findet. Die Anzeichen, dass Irland für den kommenden Eurovision Song Contest wieder intern auswählen wird und es keinen nationalen Vorentscheid für Lissabon gibt, verdichten sich daher. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen