Donnerstag, 8. Dezember 2016

News-Splitter (533)



Estland - Das estnische Fernsehen ERR hat damit begonnen, die Studioversionen der Beiträge vom ersten Semifinale des Eesti Laul 2017 im stündlichen Rhythmus online zu stellen. In der ersten Runde am 11. Februar treten u.a. Lenna Kuurmaa, Elina Born und Ivo Linna an. Die bislang veröffentlichten Titel können hier angehört werden. 20 Interpreten treten beim Eesti Laul 2017 an, das Finale findet am 11. März in Tallinn statt.

Finnland - Saara Aalto, die sich 2011 und 2016 vergeblich um die Teilnahme beim Eurovision Song Contest bemüht hat, steht im Finale der britischen Castingshow X-Factor. Am Wochenende findet das Finale mit ihr sowie zwei weiteren Acts statt. Saara wurde 2011 mit "Blessed with love" Zweite hinter Paradise Oskar, 2016 wurde sie mit "No fear" ebenfalls Zweite hinter Sandhja. Bekannt wurde sie in Finnland durch ihre Teilnahme an der ersten Staffel von The Voice, wo sie auch nur Zweite wurde...

Italien - Die Namen der Teilnehmer des San Remo-Festivals 2017 werden am Montag, den 12. Dezember in der Show "Sarà Sanremo" bekannt gegeben. Wie es ersten Gerüchten zufolge heißt, soll das zuvor vermutete Duo Jalisse (1997) nicht mit dabei sein, dafür aber der frühere Eurovisionssieger Toto Cutugno, der 1990 in Zagreb abräumte. Die Bandbreite von Kandidaten die angeblich dabei sind reicht von Giusy Ferreri und Chiara Iezzi  (vom Duo Paola & Chiara) bis hin zur X-Factor Siegerin Schwester Cristina.

Ukraine - Die vermeintliche Blacklist russischer Interpreten, die beim Eurovision Song Contest 2017 in Kiew als unerwünscht gelten, soll nach Angaben des Executive Producer Oleksandr Kharebin nicht zurückgezogen werden. Russische Medien hätten zuvor berichtet, es gäbe Gespräche mit der Ukraine und der EBU, Ausnahmen von dieser Liste zu erwirken. Die ukrainische Regierung hält jedoch an ihr fest und verbietet Interpreten, die die Annexion der Krim durch Russland öffentlich unterstützen, die Teilnahme an der Eurovision 2017.

Kommentare:

  1. @Finnland
    Saara Aalto hätte ja dieses Jahr auch den finnischen VE gewonnen, wäre da nur ne reine Televotingabstimmung gewesen! Hoffentlich klappt es diesmal bei TheVoice und sie gewinnt das Ding und landet nicht wieder auf dem undankbaren zweiten Platz :-)

    @Ukraine
    Dürfen die eig so eine Liste haben? Warum greift da die EBU nicht ein?

    AntwortenLöschen
  2. SAARA! ❤❤❤ Ich habe alle ihre Auftritte gesehen und es war kein schlechter dabei. Sie verdient es, zu gewinnen!

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt viele Websites im Internet wie Mythen über sizzling hot deluxe slot, aber Sie sollten ihnen nicht vertrauen. Dieses Online-Casino hat einen guten Ruf, viele Leute vertrauen ihm, und es ist nicht umsonst.

    AntwortenLöschen