Dienstag, 20. Dezember 2016

Kanada: OutTV hofft auf Liveübertragung in Kanada



Kanada - Der Direktor des kanadischen Senders OutTV hofft, im kommenden Jahr den Eurovision Song Contest live ausstrahlen zu können. Der CEO des Senders, Marc Putnam, erklärte in einem Interview, dass man "sehr große Ambitionen" habe, den Wettbewerb fest ins Programm des nächsten Jahres aufzunehmen.

"Wir glauben wirklich daran und möchten allen kanadischen Zuschauern die Möglichkeit geben, die europäische Verrücktheit kennenzulernen.", so Putnam. Der Wettbewerb wurde bereits im vergangenen Jahr vom kanadischen Spatensender übertragen, der sich vor allem an ein homosexuelles Publikum richtet, wie etwa der amerikanische Sender Logo TV, der in diesem Jahr die Eurovision übertrug.

Der Wettbewerb wurde in seiner Geschichte sehr oft in Nationen ausgestrahlt, die den Song Contest nicht auf der Agenda hätten haben müssen. In den 60er Jahren wurde er u.a. im sozialistischen und nicht teilnahmeberechtigten Ostblock, etwa der Tschechoslowakei oder der UdSSR übertragen, 2012 wurde er in Kirgisien übertragen, seit 2014 wird er in Neuseeland und seit 2015 in China ausgestrahlt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen