Mittwoch, 14. Januar 2015

Serbien: Aleksa Jelić erhält letzten Startplatz


Serbien - An diesem bisher sehr ereignisreichen Mittwoch hat auch das serbische Fernsehen RTS eingestimmt und den Namen seines dritten Vorentscheidungsteilnehmers bekannt gegeben. Aleksa Jelić wird ebenfalls Teil der Mini-Vorentscheidung des serbischen Fernsehens. Erste Anläufe hat Jelić bereits hinter sich.

Bereits 2007 bewarb er sich bei der Beovizija, 2008 nahm er im Duett mit Ana Štajdohar an der Vorauswahl teil. Offenbar passte er in das musikalische Beuteschema von Komponist Vladimir Graić, der zuletzt nach einem männlichen Interpreten fahndete.

Der nationale Vorentscheid in Serbien findet am 15. Februar in Belgrad statt. Alle drei Interpreten, Aleksa Jelić, Bojana Stamenov und Danica Kristić stellen jeweils einen Titel aus der Feder von Graić vor. Nach einjähriger Pause ist Serbien wieder bei der Eurovision dabei, 2014 fehlte RTS das Geld für die Teilnahme.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen