Dienstag, 12. September 2017

Norwegen: Über 1.200 Bewerbungen für Melodi Grand Prix



Norwegen - Seit Jahresbeginn, als der norwegische Sender NRK sein Bewerbungsfenster für den Melodi Grand Prix, den nationalen Vorentscheid in Norwegen für den Eurovision Song Contest öffnete, sind nach Senderangaben bereits über 1.200 Beiträge eingegangen, was einen neuen Teilnehmerrekord darstellt.

Nur zehn von ihnen werden sich für das Finale des Melodi Grand Prix qualifizieren. Produktionsleiter Stig Karlsen erklärte: "Es gibt so viele junge und talentierte Menschen, die am nächsten Melodi Grand Prix teilnehmen möchten, sodass es ziemlich schwierig wird, nur zehn von ihnen auszuwählen." Die komplette Line-Up für das Finale soll im Laufe des Januar 2018 veröffentlicht werden.

Der Melodi Grand Prix selbst wird Ende Februar bzw. Anfang März stattfinden, ein genaues Datum legte der Sender NRK noch nicht fest. Norwegen belegte in diesem Jahr mit Jowst feat. Aleksander Walmann in Kiew den zehnten Platz mit "Grab the moment". Das Land nimmt seit 1960 am Eurovision Song Contest teil und konnte ihn bislang dreimal gewinnen, zuletzt 2009 mit Alexander Rybak.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen