Donnerstag, 21. Januar 2016

Norwegen: Freddy Kalas muss Song austauschen



Norwegen - Und dann bauschen wir heute noch einen Skandal auf, der den norwegischen Melodi Grand Prix betrifft. Nach Angaben mehrerer Quellen, wurde der Song "Happy rush" von Freddy Kalas zurückgezogen, da er zu sehr an einen Titel aus seinem eigenen Repertoire erinnert. "Cannabus" wurde bereits 2011 veröffentlicht und gilt als ursprüngliche Version seines Vorentscheidungsliedes.

Logischerweise müssen norwegische Vorentscheidungstitel 100% Originalmaterial enthalten, somit ist der Song, dessen Chorus wohl 1:1 identisch ist, aus dem Rennen. Bis heute Abend um 18 Uhr soll für Freddy ein Ersatzbeitrag gefunden werden, er selbst bleibt weiterhin Teil des Melodi Grand Prix.

Die norwegischen Beiträge wurden am Dienstag der Öffentlichkeit präsentiert, der Vorentscheid findet am 27. Februar in Oslo statt. Ob ein gänzlich neuer Song ins Rennen geworfen wird oder der Song "Happy rush" nur komplett überarbeitet wird, erfahren wir heute im Laufe des Tages durch den Sender NRK.

1 Kommentar:

  1. Find ich nicht schlimm, da ich dem Song sowieso nichts abgewinnen konnte, fand ihn als einer der schlimmsten Beiträge beim VE in Norwegen.

    AntwortenLöschen