Samstag, 14. März 2015

Schweden: Tusen tack, Sverige!

 
Schweden - Måns Petter Albert Sahlén Zelmerlöw hat es im dritten Anlauf beim Melodifestivalen mit seinem Titel "Heroes" geschafft und sich für den Eurovision Song Contest qualifiziert und quasi den gesamten Jahrgang gerettet! Måns, der 2005 durch die Teilnahme an Pop Idols in Schweden bekannt wurde, bewarb sich 2007 bereits mit "Cara mia" und wurde damals Dritter, 2009 wurde er mit "Hope and glory" Vierter, 2010 durfte er das Melodifestivalen neben Christine Meltzer und Dolph Lundgren moderieren.

Das Ergebnis des Melodifestivalen 2015 (Jury- und Televoting):
01. - 288 (122+166) - Måns Zelmerlöw - Heroes
02. - 139 (051+088) - Jon Henrik Fjällgren - Jag är fri (manne leam frijje)
03. - 102 (074+028) - Mariette - Don't stop believing
04. - 078 (010+068) - Hasse Andersson - Guld och gröna skogar
05. - 077 (048+029) - Eric Saade - Sting
06. - 059 (041+018) - Linus Svenning - Forever starts today
07. - 056 (038+018) - Isa - Don't stop
08. - 049 (029+020) - Samir & Viktor - Groupie
09. - 028 (010+018) - Magnus Carlsson - Möt mig i gamla stan
10. - 025 (021+004) - JTR - Building it up
11. - 023 (015+008) - Jessica Andersson - Can't hurt me now
12. - 022 (014+008) - Dinah Nah - Make me (la la la)

Die internationale Jury war sich, mit Ausnahme von Großbritannien (8 Punkte) und Israel (6 Punkte) sehr einig, sämtliche Höchstpunktezahlen gingen an "Heroes", das am Ende der Juryvergabe bei 122 Zählern stand. Mariette erhielt immerhin 74 Punkte, Jon Henrik Fjällgren noch 51 Zähler. Die Schlusslichter im Juryvoting bildeten Hasse Andersson und Magnus Carlsson mit jeweils zehn Punkten. In der Jury stimmten Armenien, Belgien, Estland, Frankreich, Großbritannien, Israel, Malta, die Niederlande, Slowenien, Zypern und Österreich ab.

Sanna Nielsen und Robin Paulsson stimmten gemeinsam mit Conchita Wurst "The Final Countdown" an, in der Pause sang ein norwegisches Duo über die Bedeutung von Stonehenge und Praktikantin Filippa Bark schwirrte umher, das Melodifestivalen war von vorne bis hinten eine wunderbare Vorentscheidungsshow, bei der sich einige Nationen, wie immer, eine Scheibe abschneiden können. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen