Freitag, 9. Januar 2015

News-Splitter (390)

 
Deutschland - Heute war Bewerbungsschluss für das Clubkonzert am 19. Februar in der Großen Freiheit. Nach Angaben des NDR gingen insgesamt 1.213 Videos beim Sender in Hamburg ein. Nun hat der Rundfunk die gnadenlose Aufgabe, diese Anzahl an Bewerbungen auf zehn Kandidaten zu reduzieren, die sich für das Clubkonzert qualifizieren. Der Sieger dieses Konzertes darf beim deutschen Vorentscheid antreten. Sowohl das Clubkonzert als auch der Vorentscheid werden von Barbara Schöneberger moderiert.

Spanien - Nach bislang noch nicht bestätigten Gerüchten, soll Marta Sánchez ("Mas de lo que pedi"), einer der bekanntesten und erfolgreichsten spanischen Sängerinnen das Land auf der Iberischen Halbinsel beim nächsten Eurovision Song Contest in Wien vertreten. Aus angeblich technischen Gründen wurde ihr geplantes Album noch nicht veröffentlicht. Vom Sender TVE gab es bisher kein offizielles Statement. Nähere Informationen sollen am 14. Januar veröffentlicht werden. Auch Pablo Alborran, Edurne und Diana Navarro gehören zu den potentiellen Wunschkandidaten.

Georgien - Einen sehr kurzen Vorentscheid wird das georgische Fernsehen GPB veranstalten. Am Mittwoch den 14. Januar soll in Tiflis um 14 Uhr (MEZ, 18 Uhr Ortszeit) eine 40minütige Auswahlshow stattfinden. Die Show soll auch online und auf Eurovision.tv übertragen werden. Die fünf Interpreten stellen sich dem jeweils 50%igem Jury- und SMS-Voting.  GPB veranstaltet nach dem letztjährigen Aus im Halbfinale nach interner Auswahl erstmals seit 2012 wieder einen Vorentscheid.

Deutschland - Der NDR hat dem Junior Eurovision Song Contest 2015 eine Absage erteilt. Der Sender erklärte, es gäbe überhaupt kein spürbares Interesse in der deutschen Bevölkerung am Wettbewerb, sodass man nicht bereit sei hierfür Geld auszugeben. Angeblich sei jedoch das ZDF in Verhandlungen mit der EBU, das den Wettbewerb dieses Jahr auf Malta gemeinsam mit Rundfunkanstalten MTV aus Ungarn und TG4 aus Irland vor Ort beobachtete.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen