Montag, 19. Januar 2015

Belgien: Axel Hirsoux ohne Plattenvertrag


Belgien - Der Plattenvertrag zwischen Universal Music und dem belgischen Song Contest-Vertreter von 2014, Axel Hirsoux ist ausgelaufen. Wie der Sänger auf seiner Facebook-Seite bekannt gab, wurde der Vertrag, der eigens für die Vermarktung beim Song Contest geschlossen wurde, nicht verlängert.

Hirsoux, der in Belgien an der Star Academy und The Voice Belgique teilnahm, gewann das Televoting des flämischen Vorentscheids und durfte mit dem Titel "Mother" zum Song Contest nach Kopenhagen fahren. Auch ohne Plattenvertrag werde er jedoch weiter für seine Fans Musik machen, hieß es.

"Der Eurovision Song Contest und Universal haben mir die Chance gegeben..., jetzt liegt es an mir, weiterzumachen.", erklärte er auf seinemFacebook-Profil. Das mit Universal geplante Album kam nicht zustande. Er veröffentlichte zwei Singles, die jedoch beide nicht sonderlich erfolgreich in den flämischen und wallonischen Charts einstiegen. In Kopenhagen schied er mit 28 Punkten als 14. im Halbfinale aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen