Sonntag, 6. November 2016

Montenegro: Milena Vučić zieht Bewerbung zurück



Montenegro - Die heiß gehandelte Milena Vučić wird Montenegro wohl nicht beim Eurovision Song Contest 2017 in Kiew vertreten. Die Sängerin selbst erklärte, dass sie unzufrieden mit dem Auswahlverfahren beim Staatssender RTCG sei und daher freiwillig ihre Bewerbung zurückgezogen habe.

"Meiner Meinung nach ist es ein amateurhaftes Verhalten.", so Vučić, die bereits im Juli ihr Interesse am Song Contest äußerte und sich durch den Sender RTCG vor den Kopf gestoßen fühlte, nachdem er einen öffentlichen Aufruf für den Wettbewerb startete. Sie selbst möchte sich offenbar keinem nationalen Vorentscheid stellen.

Demnach dürften nun andere Künstler für Milena Vučić nachrücken, die Bewerbungfrist Ende in der kommenden Woche. Was genau RTCG im Anschluss daran plant, ist noch vollkommen ungewiss. Bewerben können sich nach wie vor alle montenegrinischen Staatsbürger sowie Ausländer, die seit mindestens zwei Jahren in Montenegro leben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen