Donnerstag, 15. Oktober 2015

Estland: 20 Kandidaten folgen am 5. November



Estland - Am 5. November stellt das estnische Fernsehen ERR seine Hoffnungsträger für den Eesti Laul 2016 vor. Drei Tage zuvor endet die Bewerbungsfrist für den estnischen Vorentscheid um 14 Uhr (MEZ, 15 Uhr Ortszeit). Anschließend wird per Juryentscheidung alles an Einsendungen probegehört und ausgesiebt, bis die 20 Finalisten feststehen.

Der Eesti Laul hat bereits Tradition, klassischerweise finden zwei Halbfinals statt, in dieser Saison am 13. und 20. Februar. Jeweils zehn Kandidaten treten an, fünf davon qualifizieren sich für die Endrunde am 5. März. Die Bekanntgabe erfolgt in der TV-Show "Ringvaade" auf ETV und kann hier auf der offiziellen Senderseite verfolgt werden.

Estland nimmt seit 1994 am Eurovision Song Contest teil, im Jahr zuvor konnte sich Estland nicht im osteuropäischen Vorentscheid gegen die ex-jugoslawischen Nationen Slowenien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina durchsetzen. In Wien belegte Estland mit Elina Born & Stig Rästa einen respektablen siebten Platz mit "Goodbye to yesterday".

1 Kommentar:

  1. Würde mich freuen wenn Elisa Kolk es nochmal versucht bzw ihr die Chance gegeben wird :)

    AntwortenLöschen