Freitag, 31. Oktober 2014

News-Splitter (380)

 
USA - Nach dem Auftritt vor europäischen Politikern, ist nun die Welt dran. Conchita Wurst wird in der kommenden Woche vor dem UN-Hauptquartier in New York auftreten. Am Montag bereits, wird Conchita u.a. vor UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon und einer nicht näher genannten Zahl UN-Abgeordneter und Diplomaten auftreten. Ban Ki-Moon erklärte: "Jeder sollte fundamentale Rechte und ein Leben ohne Diskrimierung haben dürfen." Dafür stehe Conchita.

Europa - Ein Tweet von EBU-Supervisor Jon Ola Sand sorgt bereits wieder für Euphorie unter den Eurovisionsfans. Er twitterte, dass derzeit 39 Nationen auf der Teilnehmerliste für die Eurovision stehen. Nach Rechnungen diverser Websites sei damit eine Teilnahme z.B. der Ukraine, Kroatiens oder Bulgariens nicht ausgeschlossen. Griechenland dürfte jedoch nicht gemeint sein, da die Teilnahme des Senders NERIT noch ungewiss ist, dies hängt vom EBU-Beschluss im Dezember ab, ob NERIT ein vollwertiges Mitglied der EBU wird.

Schweiz - Paolo Meneguzzi, der Schweizer Repräsentant aus dem Jahre 2008 sitzt in der italienischen Regionaljury des Vorentscheids für Wien 2015. Neben Meneguzzi, der in Belgrad mit dem Titel "Era stupendo" als 13. im Halbfinale überraschend rausflog, sitzen noch Iris Mone und Simone Tomassini in der Jury. Diese Jury wird aus 28 potentiellen Beiträgen drei Kandidaten für die Live Auditions des Schweizer Vorentscheids auswählen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen