Montag, 14. Juli 2014

Malta: Ende August geht's los


Malta - Der maltesische Sender PBS hat vor wenigen Tagen seine Teilnahme am 60. Eurovision Song Contest bestätigt, nun folgen die offiziellen Teilnahmebedingungen für den nationalen Vorentscheid veröffentlicht. Am 28. und 29. August können interessierte Komponisten und Interpreten sich bei PBS für den Vorentscheid anmelden. Im September diesen Jahres sollen die 20 Teilnehmer bereits bekannt gegeben werden.
 
Zuvor wählt der Sender aus allen Bewerbungen, die in diesem Jahr pro Beitrag 150 Euro kosten, eine Shortlist mit etwa 60 bis 80 Titeln aus. PBS erlaubt es sich zudem, Wildcards an Interpreten zu vergeben. Nach der internen Auswahl sollen die 20 Teilnehmer am 21. November im Semifinale auftreten. 14 von ihnen erreichen das Finale am Folgetage. Jeder Interpret darf mit bis zu zwei Titeln im Halbfinale vertreten sein.
 
Beim Voting im Halbfinale haben die Juroren eine Stimmkraft von 86%, die Zuschauer per Televoting immerhin 14%. Im Finale darf jeder Interpret nur ein Titel im Rennen haben. Der Sender behält sich allerdings auch vor, den Siegertitel nachträglich auszutauschen. Die Top drei des Vorentscheids werden mit Geldbeträgen ausgezeichnet, der Sieger bekommt 7.500 Euro gutgeschrieben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen