Dienstag, 23. August 2016

Portugal: Ein weiterer großer Name im Gespräch



Portugal - Heißt es bald "Força Portugal"? Der Manager von Weltstar Nelly Furtado, hat in einer Anfrage gegenüber Eurovisionary.com über die Möglichkeit gesprochen, dass die US-Amerikanerin Kanadierin mit portugiesischen Wurzeln ihr Land beim Eurovision Song Contest vertreten könnte. 

So vehement dagegen scheint die Sängerin inzwischen nicht mehr zu sein. Ihr Management ließ mitteilen: "Wenn RTP und mit näheren Details und einem zeitlichen Rahmen versorgt, können wir schauen, ob wir die Idee auffassen können.", so die Publikation. Nelly Furtado war bereits in früheren Jahren im Gespräch, aufgrund ihrer Prominenz und des möglichen Karriereknicks verliefen sich die Gerüchte jedoch im Sand.

Neben Nelly Furtado, die u.a. schon mit Topstars wie Justin Timberlake, Juanes oder TImbaland zusammengearbeitet hat, steht auch noch Katia Aveiro alias Ronalda im Fokus der momentanen Nachrichten aus Portugal. RTP hatte eine einjährige Auszeit genommen, seine Teilnahme in der Ukraine jedoch definitiv zugesagt.

Kommentare:

  1. Wäre ja mal n Versuch wert, auch wenn ich mir schwer vorstellen kann dass sich das am Ende konkretisiert. Kleine Korrektur: Nelly Furtado ist keine US-Amerikanerin, sondern Kanadierin ;)

    AntwortenLöschen
  2. rieche ich hier etwa verzweiflung? will da evtl jemand wieder relevant werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da kommentiert man momatelang nichts und dann kommt der erste kommi wie aus der cunt-pistole geschossen xD

      Löschen