Freitag, 20. Juni 2014

Monaco: Keine Rückkehr von TMC zur Eurovision


Monaco - Das monegassische Fernsehen TMC hat offiziell bestätigt, dass man im kommenden Jahr nicht beim Eurovision Song Contest in Österreich dabei ist. TMC reagierte mit der Absage fast schon wie erwartet und relativierte Gerüchte um die Verpflichtung von Josh Stanley für den Wettbewerb 2015.

Der Sender, der bereits zwischen 1980 und 2004 aussetzte, nahm in den letzten Jahren nur dreimal an der Eurovision teil, zwischen 2004 und 2006 schied das Land meist klanglos im Semifinale aus. Nach dem Ausscheiden von Séverine Ferrer mit "La coco dance" pausierte Monaco seither.

Das Land reiht sich damit nach Andorra und der Slowakei in die Liste der Nicht-Teilnehmer ein. Anders als Andorra und die Slowakei konnte Monaco den Eurovision Song Contest immerhin einmal, im Jahr 1971 für sich entscheiden. Damals gewann Séverine den Wettbewerb, der im Folgejahr aufgrund einer fehlenden Halle in London ausgetragen wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen