Dienstag, 21. Oktober 2014

Deutschland: ARD plant neue Eurovisionsshow


Deutschland - Mittlerweile sind die Eurovisionsformate im deutschen Fernsehen ja eher mau. Mit "Wetten dass..?" verabschiedet sich mittelfristig das letzte große Samstagabend-Format der Eurovision, das nach dem Rückzug des Schweizer Fernsehens immerhin noch in Österreich und Südtirol zu sehen ist.
 
Nun plant die ARD in Zusammenarbeit mit dem ORF und dem SRF ein neues digitales Format im Stil von "Quizduell" oder "Rising Star", bei dem die Zuschauer in den drei Nationen per App aktiv an der Show teilnehmen können, meldet rtv.de. 2015 soll das bislang noch namenlose Projekt über die Bildschirme laufen, als Moderator ist Jörg Pilawa im Gespräch.
 
"Die Idee ist, dass erstmals in der Fernsehgeschichte von Österreich, der Schweiz und Deutschland alle Zuschauer in einem spannenden und unterhaltsamen Länderwettkampf die Möglichkeit haben, live via App mitzuspielen und als Kandidaten für ihr Heimatland anzutreten.", sagte ein ARD-Pressesprecher.
 
Was für eine Show dabei herauskommt, ist noch nicht bekannt. Ob es sich dabei um einen Gesangswettbewerb handelt, eine Quizshow oder eine Sendung wie einst "Spiel ohne Grenzen", eine europaweite Spielshow im Kreis der Eurovision mit Teilnehmern in ganz Europa sowie in Tunesien, werden wir in Kürze erfahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen