Montag, 27. November 2017

Schweden: Pressekonferenz im SVT-Livestream



Schweden - Morgen Vormittag haben wir wieder etwas, worauf wir uns freuen können. Das Querhören der 211 potentiellen deutschen Eurovisionskandidaten findet zwar erst am Nachmittag statt, der schwedische Sender SVT bereitet Freunden des Melodifestivalen allerdings schon einige Stunden zuvor Herzklopfen, indem man im Rahmen einer Pressekonferenz die Namen der Kandidaten für den Vorentscheid bekanntgeben wird. Die Pressekonferenz wird auch online übertragen.

Es wird morgen wohl kein
Comeback von Alcazar geben
Alcazar, so steht inzwischen fest, werden sich 2018 kein weiteres Mal um einen Platz beim Eurovision Song Contest bewerben. Dafür spekuliert das Aftonbladet weiterhin und nennt den Hip Hop-Sänger Moncho alias Ramón Monserrat und den momentan noch 15jährigen Eddis Abbas als mögliche Teilnehmer des Melodifestivalen. Morgen ab 9:30 Uhr (MEZ) haben wir Gewissheit welche 28 Interpreten sich dem schwedischen Vorentscheid stellen, der am 3. Februar in Karlstad seinen Auftakt hat und am 10. März in der Friends Arena in Solna endet.

PS: Und um das Inseltrio komplett zu machen, begrüßen wir mit St. Helena herzlich die 228. Region auf unserer Website. Der Verbannungsort von Napoleon liegt inmitten des Südatlantiks auf halber Strecke zwischen Afrika und Südamerika und zählt gerade einmal 4.300 Einwohner. Bedeutend für die kleine Insel, zu deren Territorium auch die verstreuten Inseln Ascension, Tristan da Cunha und Gough Island zählen, ist der in diesem Jahr eröffnete Flughafen, der seither einmal pro Woche von Johannesburg und Kapstadt angeschlossen wird.

1 Kommentar:

  1. Dieses Jahr fand ich die Melodifestivalen etwas schwächer als die letzten Jahre, deswegen hoffe ich das es nächstes Jahr wieder besser wird vom Niveau her, mal schauen wer alles wieder dabei sein wird.

    AntwortenLöschen