Dienstag, 28. November 2017

Finnland: Saara Aalto holt sich schwedische Hilfe



Finnland - Finnland schickt im nächsten Jahr Saara Aalto zum Eurovision Song Contest, vor inzwischen drei Wochen bestätigte der Sender YLE, dass der nationale Vorentscheid Uuden Musiikin Kilpailu zu Gunsten der One-Woman-Show modifiziert wird. Heute erklärte die Sängerin selbst, dass sie gemeinsam mit der schwedischen Hit-Autorin Linnea Deb zusammenarbeitet und neues Songmaterial erarbeitet.

Linnea Deb
Linnea Deb ist in Eurovisionskreisen keine Unbekannte, sondern steuerte in der Vergangenheit einige sehr populäre Vorentscheidungs- und Eurovisionstitel bei. Ihr bisher größter Erfolg dürfte dabei der Sieg von "Heroes", intoniert von Måns Zelmerlöw sein. Zudem steckt sie hinter "Cara mia" und "You", das Robin Stjernberg 2013 beim Song Contest in Stockholm präsentierte. Darüber hinaus arbeitete sie an "Cool me down" von Margaret mit, die sich, wie heute bekannt wurde, selbst in Schweden beim Melodifestivalen bewirbt.

Zu ihren weiteren Produktionen zählen darüber hinaus "I don't give a" von Lisa Ajax und "Statements" von Loreen. Ob und in welcher Form Linnea Deb einen Song für Saara Aalto beim finnsichen Mini-Vorentscheid einreichen wird, ist derzeit zwar nicht bekannt, angesichts dieser neuen Allianz dürfte es aber sehr wahrscheinlich sein, dass wir am 3. März, dem Tag des finnischen Finales, ein Lied aus ihrer Feder zu hören bekommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen