Sonntag, 26. November 2017

San Marino: Fanclubs bestimmen ersten Teilnehmer



San Marino - In San Marino hat das Fanclub-Voting begonnen. Bis einschließlich 1. Dezember um 13 Uhr (MEZ) können alle, die Mitglied eines Eurovisionsfanclubs im OGAE-Netzwerk sind, für ihre persönlichen Favoriten abstimmen. Der Kandidat mit dem größten Zuspruch erhält einen Startplatz in den Shows des Castingformats 1 in 360, mit dessen Hilfe der sanmarinesische Beitrag für Lissabon ermittelt wird.

700 Bewerbungen wurden hierfür zusammengefasst, darunter bekannte Gesichter wie Monika Ivkić, Dado Topić oder Karl William Lund, der sich 2016 beim britischen Vorentscheid "You Decide" beworben hat. Immerhin zwei Bewerbungen liegen aus San Marino selbst vor. Die komplette Liste aller Bewerber kann man sich hier anschauen. Neben dem Fanclub-Sieger wird es neun weitere Kandidaten geben, die sich im Januar den Shows von 1 in 360 stellen werden. Drei von ihnen erreichen das Finale, das im Februar stattfindet.

San Marino wählt erstmals seit seinem Debüt beim Eurovision Song Contest mittels einer öffentlichen Auswahl. Alle bisherigen Beiträge, darunter alleine fünf von Ralph Siegel, wurden intern von SMRTV bestimmt. Das Land konnte sich seit 2008 lediglich einmal im Finale platzieren, Valentina Monetta belegte 2014 in Kopenhagen mit "Maybe (forse)" den 24. Platz. Gemessen an der Größe und Einwohnerzahl ist San Marino die kleinste teilnehmende Nation im Wettbewerb.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen