Samstag, 4. November 2017

Liechtenstein: Debüt zum 300jährigen Jubiläum?



Liechtenstein - Wieder einmal nährt der Sender 1FL TV Gerüchte um einen Einstand beim Eurovision Song Contest. In einer Pressemitteilung erklärte der Sender mit Sitz in Schaan: "Eurovision 2019 mit Liechtenstein: Das absolute 300 Jahr Highlight wird die Teilnahme Liechtensteins beim Eurovision Song Contest in 2019." Wie bereits bekannt ist, müsste der Sender allerdings erst einmal Teil der EBU werden.

Dafür erklärt Redaktionsleiter Peter Kölbel, man stünde kurz vor eniem Durchbruch: "Wir sind im Verhandlungsstadium und diese verlaufen in sehr freundlicher Atmosphäre." Sämtliche Kosten hierfür, die sich auf rund 350.000 Franken belaufen, hält man jedoch für einen "Mickey-Maus-Beitrag, wenn man vergleicht, was die Hängebrücke gekostet hätte oder sich der Staat die restlichen Feierlichkeiten kosten lässt.", so Kölbel.

Das Geld soll durch Marketingunternehmen, Stiftungen und den Staat zusammenkommen. Anlässlich des 300jährigen Bestehens Liechtensteins soll die Teilnahme am Eurovision Song Contest der Höhepunkt der Saison werden. 1FL TV ist seit 2008 auf Sendung und vermeldet seither immer wieder, dass man bemüht sei, der Europäischen Rundfunkunion beizutreten und am Song Contest teilzunehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen