Montag, 6. November 2017

Schweden: Aftonbladet vermeldet erste Kandidaten



Schweden - Die schwedische Boulevardzeitung Aftonbladet ist, was den schwedischen Vorentscheid, das Melodifestivalen angeht, immer relativ gut informiert und nennt die ersten Teilnehmer der Show, darunter auch einige bekannte Gesichter, die voraussichtlich an den Vorrunden im Februar teilnehmen werden.

Third Time Lucky?
Samir & Viktor
Genannt werden, neben Samir & Viktor, die schon mit "Groupie" und "Bada nakna" Teenie-Herzen höher schlagen ließen, der Latinosänger DJ Mendez, der 2002 mit "Adrenaline" am Melodifestivalen teilnahm dort den zweiten Platz belegte sowie 2003 mit "Carnaval" zurückkehrte. Außerdem nennt das Aftonbladet den 20jährigen Benjamin Ingrosso, der vergangenes Jahr mit "Good lovin'" dabei war.

Felix Sandman, der 2017 Teil von FO & O war, soll demnach als Solist dabei sein. Die letzte genannte Kandidatin ist die 28jährige Sigrid Bernson, aktuell die Freundin von Samir Badran. Der Sender SVT hat die Kandidaten bislang noch nicht offiziell bestätigt, lediglich Stiko Per Larsson ist momentan bestätigt. Dafür kündigt die EBU für morgen große Neuigkeiten an, worum es sich dabei handelt werden wir natürlich morgen im Laufe des Tages nachtragen.

Kommentare:

  1. Zur EBU: große Neuigkeiten also. Das heißt wir dürfen uns entweder auf eine Neuerung im Wettbewerb einstellen, die erstmal heftige Kritik mitsichbringt, oder es ist eine Lapalie, wie die Ankündigung des Abba-Museums :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich tippe mal auf die Teilnehmerliste oder die Einführung eines Online-Votings, ähnlich wie beim JESC 2017

    AntwortenLöschen