Samstag, 14. November 2015

Jannis' Gossip: Belgische DJs und Was macht eigentlich?



Hallo eurofire.me-Leser,

das heutige Thema hat es in sich: Bis vor einigen Wochen sagten mir diese beiden DJ-Namen rein gar nichts und heute schon streiten sich gleich zwei(!) Nationen darum, wer sie für den ESC ergattern kann: Die Rede ist von "Dimitri Vegas & Like Mike"!

DiVegasLIKEwas?! ...

Dimitri Vegas & Like Mike sind ein belgisches DJ-Duo und Geschwister. Ursprünglich stammen sie aus Griechenland. Das Duo gibt es schon seit 2009, bloß hatten sie damals nur Erfolg in Belgien. 2013 schafften es die Beiden selbst in die deutschen Charts (mäßiger Erfolg).

2015 dann der Durchbruch: Zwischen Juli und September 2015 fand das Voting für die "DJ Mag Top 100" statt, wo alle internationalen DJs gelistet waren. Die beiden schafften es mit deutlichem Vorsprung direkt auf die 1 und ließen unter anderem Hardwell, Martin Garrix, David Guetta, Avicii und Co. hinter sich. Einige Wochen später gewannen sie den Award als "Best Belgian Act 2015" bei den MTV Europe Music Awards.

Nachdem sie nun keine Unbekannten mehr sind und beim ESC viele "Erfolg" mit "Garantie für eine gute Platzierung" gleichstellen, haben sie, sowohl aus Belgien, als auch aus Griechenland eine Anfrage gekriegt. Belgien bietet dem Duo deutlich mehr Geld, Griechenland hingegen packt sie am Nationalstolz. Belgien würde seinen geplanten Mini-Vorentscheid absagen und Griechenland will 2016 sowieso jemanden intern nominieren. Werden sie auf ein Angebot eingehen, wenn ja auf welches und haben es die Beiden überhaupt nötig?

Hier folgt ein kleiner Vorgeschmack einer aktuellen Single:


Dimitri Vegas & Like Mike - The Hum

Ach ja.. und wo wir gerade dabei sind, der Preis als "Best Italian Act" und direkt danach als "Best European Act" ging an... MARCO MENGONI! Und nun möchte ich (schon wieder) mit einer anderen Rubrik beginnen. Die trägt den Namen "Was macht eigentlich...?". Dort wähle ich per Zufall einige ESC-Interpreten aus, die nach der Eurovision durchgestartet oder in der Versenkung verschwunden sind.

Was macht eigentlich... Marco Mengoni (2013 für Italien)?

Marco Mengoni ging 2009 als Sieger von X-Factor hervor und landete mit seiner ersten Single direkt auf Platz 1 der italienischen Single-Charts. Im gleichen Jahr wurde ihm der Preis als "Man of the Year" vom italienischen MTV verliehen. Im Jahr darauf gewann er seine ersten internationalen Awards ("Best Italian Act" & "Best European Act"). 2013 gewann er das San Remo-Festival und vertrat somit (freiwillig) Italien beim Eurovision Song Contest, obwohl er in Italien bis Dato ein gefeierter Star war! Dort erreichte er den 7. Platz.

Doch nach dem ESC ließ der Erfolg nicht nach und Marco Mengoni veröffentlichte mehrere Alben von denen sehr viele Single-Auskopplungen folgen. Seine nächste Single erschien nur eine Woche nach seinem ESC-Auftritt und landete direkt auf der 9! Zwei weitere Alben folgten erst im Jahre 2015, da er sich sehr viel Zeit ließ, um passende Songs zu finden. Dennoch wurde es in dieser Zeit nicht ruhig um ihn, sondern er veröffentlichte weiterhin mehrere Singles aus seinem erfolgreichen Album "#PRONTOACORRERE" (Erscheinungsdatum 28.03.2013).

Seine ersten Singles aus beiden Folge-Alben landeten jeweils auf der 1!
International hörte man recht wenig von Mengoni. Obwohl er privat ein sehr verrückter Typ zu scheinen sei, veröffentlicht er wunderschöne Balladen. Hier sein Nr. 1-Hit "Guerriero":


Marco Mengoni - Guerriero

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen