Montag, 30. November 2015

Kurz aufgeräumt: Slowakei nicht mit dabei



Slowakei - Nachdem die Seite ESCxtra.com spekuliert hatte, aufgrund einer fehlenden Absage, könnte die Slowakische Republik in Stockholm noch zum Sahnehäubchen werden, wurden die Hoffnungen gedämpft. Die EBU bestätigte via Twitter, dass RTVS auch 2016 nicht zurückkehren wird.

Der Sender in Bratislava hatte gegenüber ESCtoday.com bereits im September die Teilnahme in Stockholm abgesagt, jedoch wurde damals kein Zitat öffentlich gemacht. Am Wochenende hatte es geheißen, RTVS stehe in Kontakt mit der Europäischen Rundfunkunion, das Comeback in Schweden doch noch perfekt zu machen.

Nunmehr müssen sich Eurovisionsfans noch mindestens ein weiteres Jahr auf die Rückkehr der Slowakei gedulden. RTVS zog sich nach dem Wettbewerb in Baku aufgrund von Erfolgslosigkeit und mangelnden Geldern zurück. Die EBU kündigte jedoch einen offenen Dialog mit allen Rundfunkanstalten an, die 2016 nicht gemeldet sind. 100%ig sollte man die Hoffnung in der Zukunft nicht aufgeben, Nationen wie Bosnien oder Kroatien haben es heuer auch geschafft, das Comeback finanziell möglich zu machen.

Kommentare:

  1. Das macht nichts! Wir hatten dieses Jahr schon genug Überraschungen! Es soll nächstes Jahr noch welche geben ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Schade, aber war auch nicht zu erwarten. Trotzdem schade dass fast alle innereuropäischen Länder teilnehmen und die Slowakei nicht, das sieht auf der Teilnehmerkarte etwas einsam aus :P

    AntwortenLöschen
  3. @Jannis: Wer weiß, wenn Israel den letzten Platz macht und das Geld alle ist und nicht teilnimmt, denn gibt es noch genügend "Überraschungen", ich sag nur Marokko, Libanon und Tunesien xD

    @KjetilEurovision: Ja hätte mich persönlich sogar mehr über die Slowakei gefreut als über Bosnien-Herzegowina oder Kroatien :( Der kleine gelbe Fleck auf der (Wikipedia-] Karte wird hoffentlich nächstes Jahr lila sein xD

    AntwortenLöschen