Dienstag, 24. November 2015

Breaking News: Bosnien-Herzegowina ist zurück!



Bosnien-Herzegowina - Unfassbare Szenen in der Zusammensetzung des Teilnehmerfeldes für den Eurovision Song Contest 2016. Wie der Sender selbst bestätigte, ist das bosnische Fernsehen BHRT tatsächlich wieder mit dabei und kehrt nach dreijähriger Pause zum Wettbewerb zurück.

In Sarajevo wurde ein entsprechendes Statement veröffentlicht, der Sender habe die notwendigen Gelder für die Teilnahme in Stockholm zusammenkratzen können, offenbar hat sich ein externer Sponsor gefunden, und wird somit die #41 auf der Teilnehmerliste sein. Angeblich soll bereits vor einigen Tagen ein Vertrag über die potentiellen Kandidaten geschlossen worden sein.


Somit, wenn auch nicht fix bestätigt, sollen Fuad Backović alias Deen (2004) sowie Dalal Midhat-Talakić und die kroatische Cellistin Ana Rucner das Land vertreten. Im Rahmen einer Pressekonferenz sollen morgen weitere Einzelheiten bekannt gegeben werden. Sobald uns nähere Infos vorliegen, werden wir natürlich darüber berichten, freuen uns aber zunächst einmal, dass Bosnien-Herzegowina wieder im Kreis der Eurovisionsfamilie dabei ist.



Bosniens bisher bestes Ergebnis: Platz 3 in Athen

Kommentare:

  1. Wunderbar juhhhuuuuu :D Ein danke schön an dem externen Sponsor :D

    AntwortenLöschen
  2. WOW! Also damit hab ich jetzt wirklich nicht gerechnet :D Freue mich sehr Bosnien & Herzegowina wieder in den Kreis der Eurovision begrüßen zu dürfen!! yay :D

    AntwortenLöschen
  3. Freue mich sehr über die Rückkehr ! Aber jetzt bange ich noch mehr um die Teilname Bulgariens :-/
    Hoffentlich finden die auch noch einen so netten Sponsor *anfleh* xD

    AntwortenLöschen
  4. Sehr überraschend, vor allem weil das jetzt ja endgültig scheint.
    Was ist eigentlich mit Kroatien? War da nicht vor Ewigkeiten die Rede, man werde sich "bald" entscheiden?

    Und wenn Bosnien es schafft, dann bitte bitte auch Bulgarien! :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kroatien hat irgendwie scheinbar keine Lust, sich zu äußern. Im Zweifel erfahren wir von der EBU was Sache ist.

      Löschen
  5. Sagte ich das nicht? ;-) hehe
    Klugscheißer... ich weiß ^^

    AntwortenLöschen
  6. ja endlich mal gute ESC-nachrichten xD wird mal zeit meiner meinung nach :D

    AntwortenLöschen
  7. Geil. Eines meiner Lieblingländer ist wieder dabei. :D

    PS.: Kaliopi singt für Mazedonien

    AntwortenLöschen
  8. Wo bleiben der nächster Breaking News-Artikel? ;)

    AntwortenLöschen
  9. sollte Deutschland zurückziehen, weil sich nach dem Skandal um Naidoo kein Künstler finden lässt, der sich das alles antut, wären wir wieder bei 40.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quatsch! Wir sind über 80 Mio, da ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich gering das wir da niemanden hinschicken :D ob wir dann erfolgreich sein werden das ist eine andere Frage...

      Löschen