Montag, 2. November 2015

News-Splitter (449)



Schweiz - Das Online-Voting des SRF ist eröffnet. Bis zum 16. November um 8 Uhr können sich weltweit alle User per Klick beteiligen. Eine Registrierung ist im Vorfeld nicht notwendig, nach Vergabe seiner maximal vier Stimmen ist jedoch die Angabe einer Handynummer erforderlich, an die eine Bestätigungs-SMS gesendet wird. Nach Eingabe des mitgesendeten Codes werden die Stimmen gewertet. 50% des Ergebnisses wird von einer Fachjury entschieden. Zur Abstimmung des Schweizer Fernsehens geht es hier.

Deutschland - Moderatorin Carolin Reiber feiert heute ihren 75. Geburtstag. Reiber, die 1978 ihre Fernsehkarriere beim ZDF begann, wurde über Jahrzehnte hinweg zunächst Programmansagerin und später zum Aushängeschild der Volksmusik, zuletzt war sie vor allem im Bayerischen Fernsehen mit der "Bayerntour" zu sehen. Zwischen 1979 und 1983 moderierte sie gemeinsam mit Thomas Gottschalk den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest. Ausgezeichnet wurde sie in ihrer Karriere mit diversen Fernsehpreisen, darunter dem Bambi.

Albanien - Der mittlerweile auch schon seit einigen Jahren als Punktesprecher für Albanien, Andri Xhahu, hat das Festivali i Këngës als nationalen Vorentscheid in seiner Heimat verteidigt, auch wenn sich sich viele Fans für das "modernere" Festival Kenga Magjike als Vorentscheid aussprechen. In der 12jährigen Geschichte Albaniens beim Eurovision Song Contest schaffte es das Land mit Këngës-Beiträgen immerhin sieben Mal ins Finale. Wie es aus Albanien heißt, sei dies für das kleine Land schon ein beachtlicher Erfolg. Albanien erhält relativ wenig Medienaufmerksamkeit, zuletzt durch die erstmalige Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft im kommenden Jahr, wo man andere Größen wie Dänemark und Serbien hinter sich ließ.

Estland - Das estnische Fernsehen ERR verzeichnet 19 Einsendungen mehr für seinen nationalen Vorentscheid, den Eesti Laul, als im Vorjahr. In der Summe gingen 238 Beiträge in Tallinn ein, die bisher größte Zahl an potentiellen Vorentscheidungsbeiträgen seit 1993. Produzent Mart Normet freute sich: "Elina und Stig haben sowohl zu einem gesteigerten internationalen als auch nationalen Interesse beigetragen." Eine elfköpfige Jury wird nun am Mittwoch und Donnerstag 20 Kandidaten auswählen, die noch am gleichen Tag bekannt gegeben werden sollen. 

Kommentare:

  1. zu Albanien:
    Ich kenne den Erfolg vom Festival Kenga Magjike nicht (geschweige denn einen Beitrag), dennoch hört er sich vielversprechend an und wenn er "moderner" ist, warum auch nicht? Klar, 7 von 12 Finalqualifikationen sind nicht schlecht, aber auch nicht das Gelbe vom Ei. Es gibt viele aktuelle albanische Songs, die ich gut finde. Wenn die Qualität der Songs beim Festival genauso gut ist, wie die Songs in den albanischen Charts, dann befürworte ich den modernen Contest :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kenga Magjike hat mMn sehr sehr gute beiträge in der line up und es sind meistens auch jüngere Künstler dabei die nicht so "eingestaubte" lieder am start haben wie beim FiK

      auch können internationale teams beim KM mitmachen, was beim FiK nicht möglich ist, da eine albanische staatsbürgerschaft pflicht ist

      für Albanien finde ich wäre es ein schritt in die richtige richtung... 2015 konnte man den unterschied deutlich sehen... die beiträge beim FiK sind eher wie "Diell" und die beiträge vom KM sind wie "I'm Alive"

      ich bin ein großer fan der albanischen beiträge und der musik aber ein wenig moderner und zeitgemäßer dürften sie beim ESC gerne sein :D

      Löschen
    2. Ich habe letztes Jahr den albanischen Vorentscheid zum 1. mal gesehen, habe ihn nicht zu ende geguckt, da mir die Song irgendwie zu altmodisch waren, jedoch wenn ich sie mir heute anhöre, sind da schon einige tolle Songs dabei wie z.B. die Songs von Jozefina, Mjellma oder Lindita zwar alles keine Siegertitel jedoch um einiges besser als Diell oder One nights anger oder wie auch immer der Song von 2014 hieß :D
      Ich fand es aber immer sehr schade, das sie im VE alle auf albanisch singen, jedoch beim ESC dann einfach auf englisch wechseln, das selbe gilt für Island !

      Löschen
    3. Ich finde manche Songs beim FiK sehr gut, aber wenn beim FKM modernere Songs sind die ich auch bevorzuge würde ich auch dieses Vorentscheidungsmodell besser finden.
      Sänger und Sängerinnen wie Lindita Halimi, Rezarta Smaja etc könnten dann ja wohl auch beim FKM teilnehmen wenn sie zum ESC wollen.

      Löschen