Mittwoch, 25. November 2015

Bulgarien: Letztes Wort fällt am Freitag



Bulgarien - Das letzte Wörtchen in Sachen bulgarischer Song Contest-Teilnahme fällt am Freitag. Der Sender BNT twitterte heute Nachmittag, dass die endgültige Entscheidung, ob man in Stockholm sein Comeback geben wird, allerspätestens am Freitag fallen werde.

Zuletzt war wieder Hoffnung aufgekommen, nachdem der bulgarische Sender BNT bekannt gab, trotz des Fehlens auf der Teilnehmerliste noch alle Schritte abzuwägen, um nicht vielleicht doch noch mittels eines privaten Sponsor ein Schlupfloch zu finden, um am Eurovision Song Contest 2016 teilzunehmen. Zudem gibt es bereits Gerüchte, Poli Genova stehe bereit, um ihr Land ein zweites Mal zu vertreten.

Der Sender ist nach dem erfolgreichen Ausrichten des Junior Eurovision Song Contests offenbar sehr bestrebt, auch zum "richtigen" Eurovision Song Contest zurückzukehren. Es wäre die erste Teilnahme seit Malmö 2013, als Elitsa & Stoyan mit "Samo shampioni" ihr Glück ein zweites Mal auf der Eurovisionsbühne versuchten, jedoch im Halbfinale ausschieden.

Kommentare:

  1. Wenn Bulgarien zurückkehrt und dann auch noch mit Poli Genova, dann flippe ich vor lauter Freude aus xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Gerücht muss sich einfach bestätigen :-)

      Löschen
    2. Ich flippe dann mit dir aus. :D

      Löschen