Donnerstag, 12. November 2015

Schweden: Linda, Robin und ein bisschen Kitsch



Schweden - Das schwedische Melodifestivalen besticht neben Newcomern auch immer durch alteingesessene Interpreten, die sich immer wieder beim schwedischen Vorentscheid blicken lassen. So sollen laut Aftonbladet auch im nächsten Jahr wieder diverse Kandidaten aus den Vorjahren mit einem Beitrag zurückkehren, eine davon könnte Linda Bengtzing sein.

Wie das schwedische Blatt meldet, soll die mittlerweile 41jährige mit einem Titel aus der Feder von Robin Stjernberg antreten. Den Song betitelt der schwedische Starter von 2013 als "ein bisschen kitschig", was sich aber hervorragend in die Schwedenschlager-Historie von Linda einfügen würde, die seit 2005 insgesamt fünf Versuche hatte, jedoch nie über den fünften Platz im Finale hinauskam.

2005 wurde Linda erstmals mit "Alla flickor" Sechste beim Melodifestivalen, später folgten "Jag ljuger så bra", "Hur svårt kan det va?" und "E det fel på mej", zuletzt im Jahr 2014 der Titel "Ta mig". Linda blieb der schwedischen Sprache bislang immer treu, ob sie in der Line Up für das Melodifestivalen 2016 auftauchen wird, erfahren wir in Kürze, sobald SVT nähere Einzelheiten zum Vorentscheid präsentiert.


Linda Bengtzing - Jag ljuger så bra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen