Sonntag, 20. September 2015

Deutschland: Die Angst vor blöden Fragen



Deutschland - Ein halbes Jahr nach dem deutschen Vorentscheid in Hannover, an dessen Ausgang wir uns alle noch gut erinnern können, spricht Andreas Kümmert, der eigentliche Sieger nun gegenüber den Medien über seine Beweggründe, warum er den Sieg an Ann Sophie weitergegeben hat. Der 29jährige nennt gegenüber der Süddeutschen Zeitung folgende Gründe, auf die er eigentlich bereits im Vorfeld hätte kommen müssen.

"Jeder will da Antworten auf hirnrissige Fragen, für die ich keinen Nerv hätte. Das hat mir plötzlich eine Riesenangst gemacht.", erklärte Kümmert am Samstag der Süddeutschen Zeitung. Daher habe er spontan gehandelt und die Wahl kurzerhand abgelehnt, sodass Ann Sophie als Zweitplatzierte nachrückte. Die Hasstiraden nach dem Vorentscheid haben ihm dann gezeigt, "wie primitiv der Mensch in der heutigen Gesellschaft" sein kann.

Er habe daraufhin Hass empfunden und sich selbst zu "Ausfälligkeiten im Internet" verleiten lassen. Er werde in Zukunft ruhige reagieren heißt es weiterhin. Zum Eurovision Song Contest nach Wien allerdings fuhr Ann Sophie, die mit ihrem Song "Black smoke" punktelos auf dem letzten Platz im Finale verendete.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen