Mittwoch, 16. September 2015

Liechtenstein: Alles andere wäre eine Sensation gewesen


Liechtenstein - Täglich grüßt das Murmeltier und einmal im Jahr grüßt der Liechtensteiner Sender 1FL TV mit der Mitteilung, dass man wieder einmal nicht am Eurovision Song Contest teilnehmen werde, ein Debüt im folgenden Jahrgang nicht grundsätzlich ausschließt. Diese Nachricht hören wir gebetsmühlenartig seit Jahren aus dem Fürstentum.

Seit Sendergründung 2008 hören wir von 1FL TV mehr oder weniger immer den gleichen Wortlaut. Der Sender in Schaan, der seine EBU-Mitgliedschaft vor allem von der liechtensteinischen Medienförderung abhängig gemacht hat, diese aber nach Aussage einer Regierungssprecherin seit Jahren erhält, ist offenbar nicht mehr bemüht, der Rundfunkunion beizutreten.

Und somit wird es auch 2016 nicht "Vaduz calling" heißen. Angeblich sei man bemüht, 2017 einen ersten Versuch zu wagen, dies darf jedoch langfristig angezweifelt werden. Liechtenstein nahm nur einmal an einer Eurovisionsshow teil, 1976 in einer Sendung von "Spiele ohne Grenzen", als Ersatz für die Schweiz...

Kommentare:

  1. "Liechtenstein nahm nur einmal an einer Eurovisionsshow teil, 1976 in einer Sendung von "Spiele ohne Grenzen", als Ersatz für die Schweiz..."

    http://giphy.com/gifs/britney-spears-QZ0abqVXsKMxi

    AntwortenLöschen
  2. Surprise surprise!
    Ich würde mich über eine Teilnahme allerdings freuen.

    AntwortenLöschen