Dienstag, 29. September 2015

Großbritannien: Castingshow für Eurovision 2016 geplant



Großbritannien - Die BBC wird erstmals seit 2010 wieder einen nationalen Vorentscheid veranstalten, das kündigte der Sender gegenüber dem Magazin "Express" an. Gesucht wird demnach nach einem X-Factor-ähnlichen Prinzip der Kandidat für den 61. Eurovision Song Contest in Stockholm. Zeitgleich wurde Graham Norton als Kommentar bestätigt.

Delegationsleiter Guy Freeman erklärte: "Dieses Jahr werden wir die größte Songsuche starten, die die BBC für die Eurovision jemals durchgeführt hat." Mit Hugh Goldsmith werde ein erfahrener Plattenboss mitwirken und den Auswahlmechanismus unterstützen. Großbritannien hatte in den letzten Jahren alles andere als Glück mit seinen Song Contest-Beiträgen.

Die BBC veranstaltet nun zunächst öffentliche Castings, eine Jury wird später die geeignetsten Kandidaten herausfischen und durch einen öffentlichen Castingmarathon jagen, bis schlussendlich der Beitrag für Stockholm feststeht. Ich bin sehr gespannt, was Großbritannien diesmal zustande bringt, es klingt jedoch schon jetzt besser als die Nominierungen der letzten Jahren.

Kommentare:

  1. So was würde ich mir auch mal wieder für Deutschland wünschen,ich bin gespannt zu verlieren haben die nichts.

    AntwortenLöschen
  2. endlich kriegen se mal ihren poppes hoch :) freut mich sowas zu lesen, dass es ENDLICH mal klick gemacht hat auf der insel :D

    eine farce wäre es aber trotzdem wenn man am ende sowas wie "Flying the Flag" bekommt xD

    AntwortenLöschen