Dienstag, 19. September 2017

Estland: Halbfinals am 10. und 17. Februar



Estland - Zehn Jahre Eesti Laul feiert das estnische Fernsehen ERR 2018 und lädt dazu alle Interpreten und Komponisten, ob namhaft oder Newcomer: "Jeder ist willkommen (...) die Hauptsache ist, dass dein Song uns einmalige 180 Sekunden gibt.", so Mart Normet, Produktschef des estnischen Vorentscheids. Heute begann die Einreichfrist für den Eesti Laul.

Am 1. November endet das Bewerbungsfenster für die Shows. Es gelten die normalen EBU-Bestimmungen bezüglich Vorveröffentlichungsfrist und Sprachregelung. Jeder Komponist kann sich mit bis zu drei Titeln bewerben. Ausländische Komponisten sind ebenso zugelassen, müssen sich jedoch ein Team mit einem estnischen Komponisten bilden. Das komplette Formblatt kann unter eestilaul.ee abgerufen werden.

Die Listen, welche Interpreten und Songs es in die beiden Halbfinals geschafft haben, werden am 19. und 20. Dezember veröffentlicht. Die beiden Vorrunden des estnischen Vorentscheids finden am 10. und 17. Februar statt. Das Finale ist für den 3. März angesetzt, laut Tarmo Hõbe, CEO der Saku Suurhall in Tallinn. Estland schied in diesem Jahr überraschend mit Laura & Koit Toome und "Verona" im Halbfinale von Kiew aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen