Freitag, 22. September 2017

Montenegro: RTCG taucht auf Teilnehmerliste auf



Montenegro - Auch wenn man in Podgorica nicht 100%ig mit den Organisatoren und den Regelungen beim Eurovision Song Contest d'accord geht, hat der Sender RTCG, das montenegrinische Staatsfernsehen sich für den Eurovision Song Contest in Lissabon 2018 angemeldet. Das meldet ESCtoday.com heute Morgen.

Der Sender habe die notwendigen Anmeldeformulare bei der Europäischen Rundfunkunion eingereicht und steht somit auf der vorläufigen Teilnehmerliste für das nächste Jahr. Bis Mitte Oktober können Rundfunkanstalten ihre Teilnahme zwar noch zurückziehen, dies passierte in den letzten Jahren allerdings äußerst selten und meist im Falle von Bosnien-Herzegowina.

Zu einem Auswahlmechanismus äußerte sich RTCG bislang nicht, die vergangenen Jahre wurde jedoch immer intern über die Köpfe der Montenegriner hinweg entschieden, wer zum Eurovision Song Contest fährt. In diesem Jahr traf der Sender die Entscheidung den Paradiesvogel Slavko Kalezić für Kiew auszuwählen, der mit "Space" jedoch nicht ins Finale rückte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen