Freitag, 29. September 2017

Großbritannien: Briten bleiben Auswahlmodell treu


Großbritannien "You Decide", der britische Vorentscheid für den Eurovision Song Contest bleibt erhalten. Wie die BBC heute Morgen bestätigte, wird das Konzept, welches seit zwei Jahren zum Einsatz kommt auch für die Auswahl des Repräsentanten des Vereinigten Königreichs im nächsten Jahr dienen.

Ab heute freut sich das britische Fernsehen über Einsendungen von Bewerbern. Die Auswahl der Kandidaten, die sich der TV-Liveshow stellen werden, erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der OGAE, dem nationalen Fanclub. Die BBC sucht darüber hinaus talentierte Songschreiber.

BBC-Musikdirektor Hugh Goldsmith sagte: "Der ESC 2018 in Lissabon verspricht schon jetzt wieder eine fantastische Show zu werden (...)", daher suche man, insbesondere befeuert durch den Erfolg von Lucie Jones in Kiew, nach emotionalen Texten, Melodien mit hohem Wiedererkennungswert und einzigartig in ihrer Produktion. Wir dürfen gespannt sein.

1 Kommentar:

  1. Gäääääääääähhhhnnn!!!!
    Lucie Jones war zwar echt gut, aber es war wahrscheinlich nur ein Glückstreffer! Ich glaube nicht, dass die Briten langfristig mit so einer Show erfolgreich sein werden.
    Die müssen EINEN AKTUELL WELTWEIT ERFOLGREICHEN Interpreten finden, der das Ding rockt, um den ESC im Lande wieder schmackhafter zu machen. Die müssen viel Geld in den Interpreten stecken, um das Angebot verlockend zu machen :)

    Deutschland übrigens auch :D

    AntwortenLöschen