Mittwoch, 11. Oktober 2017

Ungarn: Finale von "A Dal" am 24. Februar



Ungarn - Als eine der letzten Nationen sagte Ungarn am Montag für den Eurovision Song Contest zu, jetzt folgen bereits die großen Pläne für den nationalen Vorentscheid. "A Dal", so der Name der mehrteiligen Show, die es bereits seit 2012 gibt, wird auch im kommenden Jahr wieder aus insgesamt sechs Teilen bestehen.

Am Samstag, den 20. Januar findet der Auftakt mit der ersten Vorrunde in Budapest statt. Pro Vorlauf werden jeweils zehn Beiträge performt, sechs von ihnen qualifizieren sich für die Semifinals. Fünf von ihnen werden jeweils aus einer Mischung aus Jury- und App-Voting ermittelt, über den sechsten Qualifikanten entscheiden die Zuschauer. Nach drei Vorrunden geht es zu den Semifinals.

Jeweils zwei Halbfinals sind angesetzt, in denen jeweils neun Kandidaten starten. Die besten vier erreichen das Finale, welches am 24. Februar mit insgesamt acht Startern über die Bühne gehen wird. Vier von ihnen werden per Jury ins Superfinale gewählt, anschließend haben die Zuschauer das alleinige Stimmrecht, welcher Beitrag beim 63. Eurovision Song Contest in Lissabon zu hören sein wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen