Dienstag, 8. November 2016

Estland: Rückkehr einiger bekannter Namen



Estland - Großes Wiedersehen mit alten Bekannten könnte man die Line Up des estnischen Vorentscheids für den Eurovision Song Contest nennen. ERR stellte heute Abend seine Hoffnungsträger für den kommenden Wettbewerb vor und lässt u.a. Elina Born und Koit Toome zurückkehren. Die Aufteilung in die beiden Semifinals folgt allerdings erst später.

Die Teilnehmer des Eesti Laul 2017:
01. - Almost Natural - Electric
02. - Alvistar Funk Association - Make love, not war
03. - Angeelia - We ride with our flow
04. - Antsud - Vihm
05. - Ariadne - Feel me now
06. - Carl-Philip - Everything but you
07. - Close To Infinity feat. Ian Karell - Sounds like home
08. - Daniel Levi - All I need
09. - Elina Born - In or out
10. - Ivo Linna - Suur loterii
11. - Janno Reim & Kosmos - Valan pisaraid
12. - Karli-Kristjan & Whogaux feat. Maian - Have you now
13. - Kerli - Spirit animal
14. - Koit Toome & Laura - Verona
15. - Laura Prits - Hey Kiddo
16. - Leemet Onno - Hurricane
17. - Lenna Kuurmaa - Slingshot
18. - Liis Lemsalu - Keep running
19. - Rasmus Rändvee - This love
20. - Uku Suviste - Supernatural

Elina Born war vergangenes Jahr im Duett mit Stig Rästa in Wien mit dabei und erreichte den siebten Platz mit "Goodbye to yesterday". Koit Toome wurde 1998 in Birmingham mit "Mere lapsed" Zwölfter und Ivo Linna belegte gemeinsam mit Maarja-Liis Ilus den fünften Platz beim Eurovision Song Contest 1996 in Oslo. Wer Estland in Kiew vertreten darf entscheidet sich am 4. März im Finale des Eesti Laul.

Kommentare:

  1. Schade, die Namen auf die ich gehofft hatte, sind nicht dabei (Elisa Kolk, Grete Paia etc)

    AntwortenLöschen
  2. ohjemime ich werde mir den estnischen VE UNBEDINGT anschauen xD ich hab so gehofft dass Elina als soloact wieder mitmacht :) und mit Kerli macht auch ein international bekannter star mit :)

    AntwortenLöschen