Montag, 24. Juli 2017

Eurovision 2018: RTP hält morgen Pressekonferenz ab



Portugal - Morgen Abend gibt es endlich Gewissheit, wann die Eurovisionsfans im kommenden Jahr Urlaub nehmen müssen, um die 14 Tage in der Eurovisionsbubble vor Ort miterleben zu können. Im Rahmen einer Pressekonferenz wird die EBU morgen gemeinsam mit dem ausrichtenden portugiesischen Sender RTP die Gastgeberstadt und die Termine des 63. Eurovision Song Contests bekannt geben.

Dies meldet die lokale Nachrichtenseite ESCPortugal.pt. Die Pressekonferenz ist demnach gegen 18:30 Uhr (MESZ, 17:30 Uhr Ortszeit) angesetzt. Um die Gunst Ausrichter des Wettbewerbs zu werden buhlen neben der MEO Arena in der Hauptstadt Lissabon auch die Stadt Braga mit dem Parque de Exposições, die über beide Ohren verschuldete Stadt Gondomar sowie die Kleinstadt Santa Maria da Feira.

Der aussichtsreichste Bewerber dürfte in diesem Fall Lissabon sein, da die entsprechende Halle mit 20.000 Plätzen von der EBU selbst ins Spiel gebracht wurde und die Stadt die Auflagen bezüglich Hotelkapazitäten und Infrastruktur erfüllt. Wir dürfen also gespannt sein, wann und wo der Eurovision Song Contest im kommenden Jahr stattfinden wird, morgen Abend um diese Zeit sind wir bereits schlauer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen