Montag, 3. Juli 2017

Spanien: Mirelas Traum vom Song Contest



Spanien - In Madrid wurde am Wochenende das Finale des WorldPride 2017 gefeiert, allerhand namhaften und vor allem auch im Eurovisionsbusiness tätige Interpreten waren als musikalische Acts zu Gast bei der größten Pride-Veranstaltung des Jahres. Mit dabei war u.a. auch Mirela, die tragischerweise Zweitplatzierte des diesjährigen spanischen Vorentscheids.

Am Rande der Veranstaltung gab sie ein Interview und betonte, Spanien eines Tages beim Eurovision Song Contest vertreten zu dürfen, wäre ein großes Privileg für sie. "Nach meinen bisherigen Versuchen denke ich, dass es einige Zeit dauern wird, bis ich es wieder versuche. Ich brauche Zeit um mich auf etwas neues und anderes einzustimmen. Ich dachte wirklich, dass 2017 mein Jahr wäre.", so Mirela.

An einer Vorentscheidung würde sie nach eigenen Angaben nie wieder teilnehmen. Mirela wurde in diesem Jahr mit "Contigo" Zweite hinter Manel Navarro, nachdem sie als Televoting-Favoritin punktgleich mit ihm als Jurysieger an der Spitze lag und in der Einzelentscheidung der Juroren mit 1:2 den Kürzeren zog. Mirela nahm auch 2007 an der "Mision Eurovisión" teil und wurde Zweite. Im kommenden Jahr dürfte es mit der internen Auswahl nichts werden, aller Voraussicht nach kehrt TVE zur Operación Triunfo zurück.

Mirela - Contigo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen