Montag, 31. Juli 2017

Georgien: GPB bestätigt Teilnahme in Lissabon



Georgien - Gänzlich im Sommerloch versinken wir dann doch nicht. Nachdem vergangene Woche die Termine für den Eurovision Song Contest 2018 bekannt gegeben wurden, folgt heute die Teilnahmebestätigung des georgischen Fernsehens GPB am Wettbewerb in Lissabon im kommenden Jahr. Georgien ist damit das erste Kaukasusland, dass seine Teilnahme bestätigt.

Nähere Einzelheiten machte der Sender in Tiflis bislang nicht, ob es auf eine interne Auswahl oder einen nationalen Vorentscheid wie in diesem Jahr hinauslaufen wird, ist noch nicht bekannt. In diesem Jahr wurde Tako Gachechiladse durch einen Vorentscheid mit 25 Kandidaten ausgewählt, schied jedoch mit dem Titel "Keep the faith" im Halbfinale von Kiew aus.

Die georgische Song Contest-Bilanz zeigt seit dem Debüt im Jahr 2007 sieben Finalqualifikationen und drei Beiträge, die es nicht über das Halbfinale hinaus schafften. Die beste Platzierung ist der neunte Platz, den sowohl Sopho Nizharadse 2010 in Oslo als auch die Gruppe Eldrine 2011 in Düsseldorf erreichten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen