Mittwoch, 17. August 2016

Lettland: Supernova-Finale am 26. Februar 2017



Lettland - Wir bleiben im Baltikum, das noch medaillenlose Lettland hat seine Pläne für den nationalen Vorentscheid 2017 präsentiert. Die "Supernova" wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt, einen Aufruf um Beiträge einzusenden, wurde gestern in die Welt hinausgetragen. Ab heute und bis einschließlich 28. Oktober können interessierte Komponisten und Interpreten ihre Beiträge bei LTV einreichen.

Anschließend werden alle Bewerbungen gesichtet, zwischen dem 15. und 22. November folgen dann Live-Auditions, bei denen sich ein Sendergremium mit den Qualitäten der Interpreten vertraut machen kann. Die endgültige Teilnehmerliste soll am 12. Dezember festgelegt werden, bis zu den Liveshows sollen die Namen der Kandidaten allerdings nicht öffentlich gemacht werden.

Zwei Introshows sind für den 22. und 29. Januar geplant, am 5. und 12. Februar folgen die ersten Auswahlshows, das Halbfinale ist für den 19. Februar angesetzt und die Entscheidung wer für Lettland in der Ukraine singen darf fällt am 26. Februar in Riga. Der neue Selektionsprozess hat Lettland bisher zwei Finaleinzüge beschert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen