Montag, 7. Mai 2018

Tag 9: Das erste Semifinale ist greifbar



Portugal - Endlich ist sie da, die Eurovisionswoche. Ab heute wird es für die 43 Teilnehmer des Eurovision Song Contests in Lissabon ernst, denn bereits um 15 Uhr deutscher Zeit findet die erste Generalprobe für das erste Semifinale statt. Unter Echtzeitbedingungen wird der Ablauf der Show geprobt, von Aisel aus Aserbaidschan bis hin zu Eleni Foureira aus Zypern werden alle 19 Starter des Halbfinals hintereinander performen. Am Abend gilt es dann, die Juroren von sich zu überzeugen. Diese werten heute Abend und machen 50% des nationalen Länderergebnisses aus.

Das Juryfinale findet um 21 Uhr (MESZ, 20 Uhr Ortszeit) statt. Die Juroren der 19 teilnehmenden Nationen sowie von Portugal, Großbritannien und Spanien erstellen ihre Rankings, die morgen 50% einer jeden Länderwertung ausmachen. Die übrigen 50% kommen von den Zuschauern per SMS- und Televoting, die direkt während der Liveshow ausgezählt werden. Da alle Performances nun bekannt sind, alle Pressekonferenzen abmoderiert sind und die Generalproben schon als fertiges Showelement präsentiert wird, dünnen die Eurovisionsnachrichten natürlich etwas aus.

Bei den Wettquoten klebt Israel weiterhin an der Spitze, inzwischen jedoch dicht gefolgt von Norwegen und Estland. Aufsteiger der Woche ist Zypern, das bereits auf Platz vier vor Frankreich, Tschechien und Bulgarien liegt. Für Michael Schulte ging es auch leicht bergauf, #14 aktuell. Australiens Sängerin Jessica Mauboy rutschte von der zweiten auf die 15. Position ab, die Buchmacher rechnen ihr nach den beiden Proben kaum noch Hoffnungen auf einen Sieg für Australien ein. 

Die Wettquoten orientieren sich an der Wahrscheinlichkeit eines Sieges auf Grundlage des gesehenen Materials, nicht von Fans sondern von Leuten, die damit Geld verdienen möchten. Häufig haben sich Quoten aber auch als großer Irrtum herausgestellt, Corinna May für Deutschland war 2002 Mitfavoritin, am Ende des Abends von Tallinn wurde sie 21. Sofern sich in Lissabon außerhalb der Halbfinalproben noch etwas tut, werden wir natürlich darüber berichten.

Kommentare:

  1. So erstmal möchte ich mich schon mal bei eurofire für die wieder tollen Beiträge bedanken, waren wieder sehr schön zu lesen, wie viel du da wieder reingesteckt hast. Ich weiß schleim schleim aber ich wollte das einfach mal wieder los werden :D

    Kann es kaum erwarten, kurz vor dem ESC geht die Zeit so langsam rum, bin schon lange Zeit dabei zu schauen welche 10 Länder sich für das Finale qualifizieren. Das erste Semifinale ist total Hammer, da werden einige Länder ausscheiden, denen man im zweiten Semifinale sogar das Finale zutrauen würde.
    Im zweiten Semi hab ich das Problem das ich viele langweilig finde, wo ich mir denke welches willst du eher im Finale haben, wer hat auch so das Problem wie ich? :D Dieses Jahr ist es echt spannend, auch was den Sieger angeht, woher war ich mir sicher Israel gewinnt, jetzt bin ich mir da gar nicht sicher, solange es nicht der Rybak wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komplimente und PayPal-Zahlungen nehm' ich immer gerne. Dankeschön :)

      Ich hab auch das Problem, dass ich im 1. SF etwa 15 Länder weiterkommen lassen würde und im 2. SF vielleicht vier oder fünf, das wird ein Gemetzel morgen...

      Löschen