Dienstag, 1. Mai 2018

Tag 3: Ein glitzerndes Finale am dritten Probentag



Australien - Auf die australische Probe habe ich mich heute am meisten gefreut. Und auch wenn es nicht outstanding war, so hat Jessica doch genau das geliefert, was ich mir erhofft habe. Sie trägt ein violettes Glitzerkleid mit einer einseitigen Schleppe, was ihr meiner Meinung nach sehr gut steht, die Wahl der Heels sollte man da vielleicht eher überdenken. Jessica steht allein auf der Bühne, von Backings keine Spur. Man sieht ihr deutlich an, dass sie Spaß auf der Bühne hat.

Sie kann performen, wobei man merkt, dass es dem Song nicht gut tut, dass sie völlig allein auf der Bühne steht und versucht Stimmung zu machen. Dafür holt sie aber das Maximum heraus, indem sie sich permanent bewegt, um die eigene Achse dreht und scheinbar von Ikonen der Eurovisionsgeschichte die ein oder andere Handgestik abgeschaut hat. Zu Beginn von "We got love" ist es noch dunkel auf der Bühne, später entwickelt sich daraus eine Lichtershow.

Zum Refrain hin zündet auf der Bühne das Feuerwerk, ebenso wie ich es erwartet habe, wenngleich es hier etwas mehr hätte sein dürfen. Sie steht vor V-artig angeordneten Neonröhren, die sich zu jenem Zeitpunkt von türkisblau in rot verwandeln. Es ist keine überladene Show, passt aber. Stimmlich kann sich Jessica hören lassen, aber auch da geht noch mehr. Ich zähle Australien weiterhin zu den sicheren Qualifikanten im zweiten Halbfinale. Was mir nur fehlt ist der Glitterregen, aber die Delegation gab an, dass man Pyros einsetzen werde, bleibt abzuwarten in welchem Umfang.

Sie wird aufgrund der Tatsache, dass sie ganz allein auf der Bühne steht auf die Unterstützung der Halle angewiesen sein. Da mache ich mir aber keine Sorgen. Mit der klassischen Popnummer geht dann schon der dritte Probentag zur Neige. Updates zu den Meet & Greets wird es noch geben, die erste Halbfinale des zweiten Semifinals haben wir gesehen und bewertet. Eine Zusammenfassung des heutigen Tages, Neuigkeiten rund um Lissabon, einen Blick auf den 12. Mai  und eine Vorausschau auf morgen gibt es gleich noch in einem separaten Posting.

Australiens Delegationsleiter Paul Clarke bringt Jessica zur Bühne
Sie hat Spaß in Lissabon, trotzdem muss sie die Bühne allein rocken
Mit Glitzer, Feuerwerk und sonstigem Gesparkel klappt das aber ganz gut

1. Probe: Jessica Mauboy - We got love

1 Kommentar:

  1. Solide nicht mehr nicht weniger als, war aber kein Auftritt eines Siegers. Dennoch Finale ist definitiv gebucht und Top 10 ist auch immer noch sehr gut möglich.

    AntwortenLöschen