Mittwoch, 11. April 2018

Road to Lisbon (26/43): Albanien


Albanien - Albania - l'Albanie - Shqipëri

Faktencheck zur Lage der Nation:

Hauptstadt: Lissabon (Luftlinie nach Lissabon: 2.472km)
Einwohner: 2,8 Mio.
Fläche: 28.748km²
Sprachen: Albanisch

Trivia To Go: Albanien war nach dem Zweiten Weltkrieg kommunistisch geprägt, trat 1949 dem Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe bei und wurde 1955 Mitglied des Warschauer Pakts. Nach dem Bruch mit der Sowjetunion lehnte sich Albanien an China an, was zu einer völligen Isolation in Europa führte. Das Land trat aus beiden Organisationen wieder aus, Diktator Enver Hoxha ließ aus Angst vor einer Invasion über 200.000 Bunker im Land errichten, die zum Teil noch heute zu sehen sind. Nach seinem Tod 1985 und dem Sturz des kommunistischen Regimes 1990 setzte eine Massenauswanderung ein, das Land öffnete sich nur schleppend und hatte Probleme die europäischen Standards zu erreichen. Inzwischen dürfen Albaner visafrei in die EU reisen, seit 2014 ist Albanien Beitrittskandidat.

Aus 63 Jahren Eurovision Song Contest:
Debüt: 2004 mit Anjeza Shahini
Teilnahmen insgesamt: 15 (davon 1x Top Five)
Bestes Ergebnis: 5. Platz (2012 mit Rona Nishliu)
Größer Punktelieferant:  Mazedonien (169)
Im letzten Jahr: 14. Platz im Semifinale mit Lindita Halimi
Zuständiger Rundfunk: RTSH

Die letzten drei Jahre: 
Albanien ist stets eine der ersten Nationen die ihren Song Contest-Vertreter anwählen. Dafür dient das traditionelle Festivali i Këngës. Im Dezember 2014 konnte Elhaida Dani das Festival mit "Diell", dem späteren "I'm alive" gewinnen, das es überraschend auch ins Finale der Eurovision in Wien schaffte, dort den 17. Platz belegte. Die beiden folgenden Beiträge, "Fairytale" von Eneda Tarifa und "World" von Lindita Halimi schieden jeweils als 16. bzw. 14. in ihrem Halbfinale aus. Albaniens Vorentscheid ist allerdings nicht speziell für den Eurovision Song Contest ausgerichtet, sondern als eigenständiges Festival etabliert, was die Produktion von typisch auf den Song Contest zugeschnittenen Liedern ausschließt und Authentizität bewahrt, wenngleich zehn von 15 Beiträgen zumindest teilweise ins Englische übersetzt wurden.

Was uns in Lissabon erwartet:

Interpret: Eugent Bushpepa
Titel: Mall
Gesungen auf: Albanisch
Text & Musik: Eugent Bushpepa
Teilnahme im…: ersten Semifinale am 8. Mai

Über den Künstler: Eugent Bushpepa wurde am 2. Juli 1984 in Rrëshen, nördlich von Tirana im Qark Lezhë geboren und ging nach der Schule für einige Jahre nach Italien. Nach seiner Rückkehr nach Albanien arbeitete er als Sänger in der Talkshow "Top Show" im albanischen Privatfernsehen. Nach und nach stieg er zu einem der bekanntesten Interpreten des Landes auf und nahm diverse Male am Top Fest und 2007 auch erstmals am Festivali i Këngës teil. 2008 folgte ein Duett beim Këngës mit Rovena Dilo. Mit "S'jam baladë" reichte es allerdings nur für den zwölften Platz unter 20 Teilnehmern. 2017 nahm er mit dem Titel "Mall" ("Sehnsucht") abermals am Festivali i Këngës teil und konnte diesmal im Alleingang das Ticket für den diesjährigen Eurovision Song Contest lösen.

Eurofire’s Kommentar:

Bewertung: 3 von 10 Punkten

Es ist erfreulich, dass Albanien den Song nichts ins Englische übersetzt hat und in authentischer Form auf Albanisch belässt. Eugent Bushpepa kann singen und hat auch ein Lied in petto, dass ganz hörbar ist. Trotzdem flasht es mich nicht und ich behaupte auch, dass es Albanien in diesem Jahr wieder schwer haben wird, sich für das Finale des Eurovision Song Contests zu qualifizieren. Meine Bewertung erfolgte auf Grundlage der ursprünglichen Long-Version von "Mall", da zum Zeitpunkt, als ich die Previews erstellt habe, das offizielle Video von Eurovision.tv in der Drei-Minuten-Fassung noch nicht vorlag. Die gestauchte Version auf drei Minuten hat es aber auch nicht wirklich besser gemacht, ehe im Gegenteil.


Video:

Eugent Bushpepa - Mall

Kommentare:

  1. Albanien:
    Die ursprüngliche Version war an sich ganz gut, nur hat diese sich unendlich in die Länge gesogen. Bei der kompakten ESC-Version ist leider etwas an Kraft rausgenommen worden. An sich ist "Mall" mal was anderes und keine Frau, die eine hochdramatische Ballade singt. Die stimmlichen Qualitäten von Eugent sind auch mehr als überzeugend. Leider startet er im ersten Semifinale und daher sehe ich ihn nicht im Finale.

    Das FiK gefiel mir dieses Jahr liedermäßig sehr gut. Zu meinen Favoriten zählten, Inis Neziri, Xhesika Polo, Lynx und wie jedes Jahr Rezarta Smaja, die es heuer ja mir Luis Ejlli versuchte. Allmählich frage ich mich wo sie jedes Jahr immer diese geilen Lieder herbekommt, die mir dann auch noch immer gefallen.

    Sterne: 4 von 6

    Top 43:
    1. EJR Mazedonien
    2. XX
    3. Schweiz
    4. Estland
    5. XX
    6. Slowenien
    7. XX
    8. Armenien
    9. Lettland
    10. XX
    11. Österreich
    12. Griechenland
    13. XX
    14. Moldawien
    15. XX
    16. XX
    17. XX
    18. Belgien
    19. Albanien
    20. San Marino
    21. Georgien
    22. Israel
    23. XX
    24. XX
    25. Deutschland
    26. Aserbaidschan
    27. Vereinigtes Königreich
    28. Russland
    29. XX
    30. Malta
    31. Ukraine
    32. XX
    33. Montenegro
    34. Weißrussland
    35. Island
    36. Norwegen
    37. XX
    38. XX
    39. XX
    40. Niederlande
    41. Schweden
    42. XX
    43. XX

    AntwortenLöschen
  2. Platz 33! Als das Lied frisch gewählt wurde, hat es mir sehr gut gefallen und ich war überrascht, zu was Albanien in Stande ist :-) Mittlerweile ist die Luft raus; bessere Songs sind nachgekommen. Albanien könnte es ins Finale schaffen, was ich aber eher für unwahrscheinlich halte. Meinen Segen haben sie.

    01. X
    02. Aserbaidschan
    03. Israel
    04. Griechenland
    05. X
    06. Belgien
    07. Schweden
    08. X
    09. Ukraine
    10. Norwegen
    11. Mazedonien
    12. X
    13. Estland
    14. X
    15. Deutschland
    16. Schweiz
    17. X
    18. X
    19. Malta
    20. Slowenien
    21. X
    22. X
    23. Österreich
    24. X
    25. Großbritannien
    26. Lettland
    27. X
    28. X
    29. X
    30. Moldawien
    31. X
    32. Armenien
    33. Albanien
    34. Russland
    35. Weißrussland
    36. Niederlande
    37. X
    38. San Marino
    39. X
    40. Montenegro
    41. Georgien
    42. Island
    43. X

    AntwortenLöschen
  3. Als erstes gewählt und doch habe ich glaube ich keinen Song so selten wie Mall gehört. Schlecht ist es keinesfalls, aber es fesselt und berührt mich nicht. Sodass dann häufiger mal der Skipbutton bei Albanien zum Einsatz kommt.
    Die neue Version hat den Song dann noch softer gemacht, was vielleicht nicht ganz so eine gute Idee war.
    Sehe, trotz Eugents guter livestimme, keinen Weg wie das ins Finale kommt.

    1.Aserbaidsch
    2.Israel
    3.Deutschland
    4.Belgien
    5.San Marino
    6.Griechenland
    7.Malta
    8.Schweiz
    9.Mazedonien
    10.Russland
    11.Österreich
    12.Ukraine
    13.Norwegen
    14.Slowenien
    15.Weißrussland
    16.Lettland
    17.Vereinigtes Königreich
    18.Moldau
    19.Island
    20.ALBANIEN
    21.Estland
    22.Niederlande
    23.Armenien
    24.Montenegro
    25.Schweden
    26.Georgien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kaufe ein A und N und möchte bei Nummer eins gerne lösen xD

      Löschen
  4. Auch wenn es sich diesmal in Grenzen hält: Albanien verschlimmbessert jedes Mal seinen Beitrag. Das rockige, das ich an dem Song so mochte, ist jetzt leider fast gänzlich verschwunden. Dennoch besticht Eugent mit einer der besten Stimmen des Jahrgangs und wer weiß, vielleicht ist das der Wow-Effekt, der Albanien das Horror-Semi überstehen lässt.

    1. Israel
    2. Belgien
    3. X
    4. X
    5. X
    6. Schweden
    7. X
    8. X
    9. X
    10. Norwegen
    11. Niederlande
    12. X
    13. X
    14. Estland
    15. X
    16. Deutschland
    17. Schweiz
    18. Österreich
    19. Armenien
    20. Griechenland
    21. X
    22. X
    23. Mazedonien
    24. Malta
    25. ALBANIEN
    26. X
    27. San Marino
    28. Slowenien
    29. Moldawien
    30. Montenegro
    31. Weißrussland
    32. X
    33. Ukraine
    34. Lettland
    35. X
    36. X
    37. Aserbaidschan
    38. Russland
    39. Vereinigtes Königreich
    40. X
    41. Georgien
    42. X
    43. Island

    AntwortenLöschen