Donnerstag, 5. April 2018

Road to Lisbon (20/43): Deutschland


Deutschland - Germany - l'Allemagne - Deutschland

Faktencheck zur Lage der Nation:

Hauptstadt: Berlin (Luftlinie nach Lissabon: 2.314km)
Einwohner: 82,5 Mio.
Fläche: 357.385km²
Sprachen: Deutsch

Trivia To Go: 1966 stellte das Hamburger Wohnungsbauunternehmen Neue Heimat, unter Leitung von Albert Vietor, Pläne für eine Umgestaltung St. Georgs vor. Bis auf zwei Kirchen sollte der gesamte Stadtteil abgerissen und mit bis zu 200m hohen pyramidenartigen Gebäuden als Alsterzentrum neu gestaltet werden. Der Senat war begeistert. Bis 1973 sollte das Projekt verwirklicht werden, aus Kostengründen und nach regem Widerstand zieren auch heute noch Altbau-Gebäude das Stadtbild. Dem Sparzwang der 70er Jahre fiel allerdings auch die durch St. Georg geplante Linie U4 zum Opfer, von der heute nur noch eine verschlossene Röhre im Hamburger Hbf Nord zeugt.

Aus 63 Jahren Eurovision Song Contest:

Debüt: 1956 mit Freddy Quinn und Walter Andreas Schwarz
Teilnahmen insgesamt: 61 (davon 16x Top Five)
Bestes Ergebnis: 1. Platz (1982 mit Nicole und 2010 mit Lena Meyer-Landrut)
Größer Punktelieferant:  Spanien (224)
Im letzten Jahr: 25. Platz mit Levina
Zuständiger Rundfunk: ARD

Die letzten drei Jahre: 
Wir erinnern uns wehmütig an Lenas goldenen Moment in Oslo zurück, ein Ereignis, dass sich Ende Januar bereits zum achten Mal jährt und Zeiten, in denen Stefan Raab noch das Ruder fest in der Hand hatte. Bis zu seinem Ausscheiden aus dem kreativen Prozess 2012 lief es für Deutschland sehr anständig. Über die letzten Jahre beim Eurovision Song Contest reden wir lieber nicht... 2015 null Punkte, Platz 27 mit Ann Sophie und "Black smoke", 2016 elf Punkte mit Jamie-Lee, trotzdem letzter Platz, vergangenes Jahr sechs Punkte und der vorletzte Platz mit Levina. Eine ähnliche Serie schaffte in den letzten Jahren nur Tschechien im Halbfinale. Alle drei Kandidatinnen gaben ihr Maximum, aufgrund der Lieder kann man aber auch mit der besten Stimme nichts mehr reißen.

Was uns in Lissabon erwartet:

Interpret: Michael Schulte
Titel: You let me walk alone
Gesungen auf: Englisch
Text & Musik: Michael Schulte, Thomas Stengaard, Nisse Ingwersen, Nina Müller
Teilnahme im…: Finale am 12. Mai

Über den Künstler: Michael Schulte wurde am 30. April 1990 in Eckernförde geboren und wuchs zunächst in Dollerup bei Flensburg auf, spricht daher auch fließend Dänisch. Inzwischen lebt er in Buxtehude, westlich von Hamburg. Seit 2008 betreibt er einen Youtube-Kanal, auf dem er regelmäßig Coversongs singt. Ende 2011 nahm er an "The Voice of Germany" teil und schaffte es dort im Team von Rea Garvey bis auf den dritten Platz. Die Single "Carry me home" erreichte im Anschluss die #8 der deutschen Singlecharts. Bei "Unser Lied für Lissabon" setzte er sich gegen fünf Konkurrenten durch, darunter die bayerische Band voXXclub und die erste "The Voice"-Siegerin Ivy Quainoo. Er konnte sowohl die internationale Jury als auch das eigens für den Vorentscheid zusammengestellte Eurovisionspanel und das Publikum überzeugen..

Eurofire’s Kommentar:
Bewertung: 5 von 10 Punkten

Die Geschichte hinter dem Lied ist bewegend, dürfte den meisten Zuschauern aber egal sein und nicht zum Hörer greifen lassen. Gemessen an den Reaktionen in der Community würde ich Michael Schulte nicht in die gleiche Ecke stellen wie seine drei Vorgängerinnen, denn das Lied hat eine ordentliche Akkordfolge, wirkt allerdings etwas zu ruhig für den Eurovision Song Contest. Ich schätze mal, ein Ergebnis um Platz 18 dürfte drin sein. Ein Wort zu meiner Vorentscheidungsfavoritin Natia Todua: das Lied war für mich das, das am eurovisionstauglichsten klang, allerdings versemmelte die Georgierin gesanglich nahezu alles, was das Lied hergab. Insofern kann ich den sechsten und letzten Platz für sie schon verstehen. Michael Schulte jedenfalls hat ein klassisches Jurylied, was Hoffnung macht, dass wir in den Länderwertungen häufiger mal "Germany" lesen werden.


Video:

Michael Schulte - You let me walk alone

Kommentare:

  1. Obwohl Michael bei den Quoten des Jurygewinners mittlerweile schon auf den letzten Platz liegt. Will wissen wie die das schon vorhersehen können? Das macht mich ein bisschen nervös, weil ich schon auf die Jurypunkte hoffe ( vielleicht wieder aus Irland). Bei den Anrufern wird er kaum Punkte bekommen, dafür ist das Lied zu langweilig. Auch ich selbst habe das Lied nach dem Vorentscheid, kaum noch gehöhrt, kein gutes Zeichen. Mit einem 18 Platz könnte man schon zufrieden sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spoiler xD
      Nein ich vermute das sind auch nur Vermutungen und Gedankengänge, die eigentlich unnötig sind, aber wers braucht... :-)

      Löschen
  2. Deutschland:
    Das Lied ist gut und kommt gefühlvoll daher. Stimmlich bringt Michael Schulte das Lied auch gut rüber. Lediglich an seiner Ausdrucksweise auf der Bühne sollte er noch arbeiten. Im Großen und ganzen ein passabler Beitrag, der wahrscheinlich nicht im Punktekeller landen wird. Mir sagt das Lied nicht ganz zu, aber immerhin besser als die der letzten zwei Jahre.

    Natias Lied gefiel mir zwar besser, aber das hat sie live ja komplett versemmelt. Glücklicherweise konnte auch Voxxclub verhindert werden.

    Sterne: 3 von 6

    Top 43:
    1. EJR Mazedonien
    2. XX
    3. Schweiz
    4. Estland
    5. XX
    6. Slowenien
    7. XX
    8. XX
    9. Lettland
    10. XX
    11. Österreich
    12. Griechenland
    13. XX
    14. Moldawien
    15. XX
    16. XX
    17. XX
    18. Belgien
    19. - 24. XX
    25. Deutschland
    26. XX
    27. Vereinigtes Königreich
    28. Russland
    29. XX
    30. Malta
    31. Ukraine
    32. XX
    33. Montenegro
    34. Weißrussland
    35. Island
    36. Norwegen
    37. XX
    38. XX
    39. XX
    40. Niederlande
    41. Schweden
    42. XX
    43. XX

    AntwortenLöschen
  3. Platz 15! Eurofire ich unterschreibe deine Meinung zu Michael Schulte :-)

    01. X
    02. X
    03. X
    04. Griechenland
    05. X
    06. Belgien
    07. Schweden
    08. X
    09. Ukraine
    10. Norwegen
    11. Mazedonien
    12. X
    13. Estland
    14. X
    15. Deutschland
    16. Schweiz
    17. X
    18. X
    19. Malta
    20. Slowenien
    21. X
    22. X
    23. Österreich
    24. X
    25. Großbritannien
    26. Lettland
    27. X
    28. X
    29. X
    30. Moldawien
    31. X
    32. X
    33. X
    34. Russland
    35. Weißrussland
    36. Niederlande
    37. X
    38. X
    39. X
    40. Montenegro
    41. X
    42. Island
    43. X

    AntwortenLöschen
  4. Michael war mein eindeutiger Favorit im Vorentscheid und Tatsache lange meine Nummer 1. Ich höre den Song immer noch sehr gerne, aber mittlerweile gefallen mir dann doch einige wenige Songs besser! Definitiv ein Fortschritt zu 2015-2017,ich hoffe dass dieser Fortschritt auch im Ergebnis widergespiegelt wird. Platz 15-20 traue ich Michael auf jeden Fall zu. Linke Tabellenhälfte wäre zwar schön, aber das halte ich für unmöglich. Aber eine ordentliche Steigerung zu den Vorjahren halte ich definitiv für möglich.

    1.DEUTSCHLAND
    2.Belgien
    3.Griechenland
    4.Malta
    5.Schweiz
    6.Mazedonien
    7.Russland
    8.Österreich
    9.Ukraine
    10.Norwegen
    11.Slowenien
    12.Weißrussland
    13.Lettland
    14.Vereinigtes Königreich
    15.Moldau
    16.Island
    17.Estland
    18.Niederlande
    19.Montenegro
    20.Schweden

    AntwortenLöschen
  5. Bin mit Deutschland auch sehr zufrieden.
    Der Song berührt einen und ich bekomme immer noch Gänsehaut.
    Ich hoffe, dass wir diesmal nicht unten sondern höher kommen als die letzten Jahre.
    Ich glaube auch, dass dieser Song viele Leute in ganz Europa berühren wird.

    1.X
    2. X
    3. X
    4. X
    5. X
    6. X
    7. Macedonien
    8. Schweden
    9. Belgien
    10. X
    11. Griechenland
    12. X
    13. X
    14. X
    15. Deutschland
    16. X
    17. X
    18. Österreich
    19. Norwegen
    20. Slowenien
    21. X
    22. Russland
    23. Schweiz
    24. X
    25. Ukraine
    26. Vereinigtes Königreich
    27. Niederlande
    28. X
    29. Estland
    30. X
    31. Belarus
    32. X
    33. Montenegro
    34. Lettland
    35. X
    36. X
    37. X
    38. X
    39. Malta
    40. Island
    41. Moldawien
    42. X
    43. X

    AntwortenLöschen
  6. Ein wirklich runder Beitrag aus Deutschland, der aber wohl leider dennoch nicht in der ersten Hälfte landen wird. Das ganze ist wohl einfach zu unscheinbar... Dennoch bin ich (wie jedes Jahr) optimistisch eingestellt.

    1. X
    2. Belgien
    3. X
    4. X
    5. X
    6. Schweden
    7. X
    8. X
    9. X
    10. Norwegen
    11. Niederlande
    12. X
    13. X
    14. Estland
    15. X
    16. DEUTSCHLAND
    17. Schweiz
    18. Österreich
    19. X
    20. Griechenland
    21. X
    22. X
    23. Mazedonien
    24. Malta
    25. X
    26. X
    27. X
    28. Slowenien
    29. Moldawien
    30. Montenegro
    31. Weißrussland
    32. X
    33. Ukraine
    34. Lettland
    35. X
    36. X
    37. X
    38. Russland
    39. Vereinigtes Königreich
    40. X
    41. X
    42. X
    43. Island

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe das Gefühl, dass der Support der Fans da sein wird, aber die Votes nicht. Egal ob Jury oder Televote. Ich muss auch hinzufügen, dass der Beitrag eine andere Atmosphäre hat wenn man ihn vor Ort hört. Auch wenn ich Teil des Auswahlsverfahrens war finde ich ihn sehr unscheinbar.

    01.
    02. Estland
    03. Griechenland
    04.
    05.
    06.
    07. Mazedonien
    08.
    09. Belgien
    10.
    11.
    12.
    13. Malta
    14.
    15. Slowenien
    16.
    17. Schweiz
    18. Österreich
    19.
    20.
    21. Moldawien
    22. Weißrussland
    23.
    24.
    25. Deutschland
    26.
    27.
    28. Ukraine
    29. Schweden
    30.
    31.
    32. Großbritannien
    33.
    34. Niederlande
    35.
    36. Lettland
    37.
    38. Russland
    39. Montenegro
    40.
    41.
    42. Island
    43. Norwegen

    AntwortenLöschen
  8. Mein zehnter Platz. Ich bin sehr zufrieden mit unserem diesjährigen Lied. Zumindest für oberhalb des Punktekellers sollte es reichen und vielleicht mit ganz viel Glück auch für die vordere Hälfte. Viel Erfolg, Michael! :)

    02 Belgien
    03 Griechenland
    06 Niederlande
    08 Malta
    09 Ukraine
    10 Deutschland
    12 Estland
    16 Russland
    17 Österreich
    18 Schweden
    20 Lettland
    24 Schweiz
    25 Island
    30 Montenegro
    32 Mazedonien
    35 Vereinigtes Königreich
    36 Norwegen
    37 Moldawien
    38 Weißrussland
    39 Slowenien

    AntwortenLöschen
  9. Ich steige mal wieder ein... leider kann ich immer nur mit diesen blöden Handgeräten Kommentare lassen.

    Mal wieder mag ich unseren Beitrag nicht sonderlich. Ich gebe zu, mittlerweile ist das bei mir schon etwas verankert. Mir gefällt dieser schmierige Pop aus Deutschland nicht. Für mich leider so nichts sagen, und nochmal: obwohl es nicht schlecht ist! 1000mal besser mal Perfect Life, aber nicht so cool wie Ghost. Ja er ist auch nicht unsympathisch, aber wer ruft für ihn nachher wirklich an. Ich sehe Platz 23 für uns. Bei mir Platz 41 zur Zeit noch.

    4. Niederlande: das rockt!
    Estland
    Griechenland
    Mazedonien
    Belgien
    Moldawien
    Lettland
    Slowenien
    Schweiz
    Österreich
    Belarus
    Montenegro
    Island: so schlecht hat Island wohl noch nie bei mir abgeschnitten, obwohl es weitem kein Ausfall ist
    36. Russland
    37. Malta
    39. Großbritannien
    40. Ukraine
    41. Deutschland
    42. Norwegen: wirklich der zweite Hassbeitrag dies Jahr. Bis DE weiter Rückstand
    43. Schweden

    mein unteres Tableau hast du schon ganz gut befüllt :D

    AntwortenLöschen