Montag, 16. April 2018

Eurovision 2018: Probenplan für Lissabon online!


Portugal - Am 29. April beginnt sie wieder, die Probenwoche für den Eurovision Song Contest. In der Altice Arena in Lissabon fegen dann wieder Künstler, Delegationen, Regieleiter und Putzkräfte über die Bühne und proben den Ernstfall für die beiden Halbfinals des Wettbewerbs, bevor dann einige Tage später auch die Finalisten einsteigen. Eröffnet wird der Reigen in diesem Jahr von Aisel aus Aserbaidschan, die um 10 Uhr Ortszeit die ersten Trockenübungen machen wird.

Damit alles auf den Punkt genau sitzt, bekommt jede Nation zwei Gelegenheiten, sich an die Bühne zu gewöhnen und die eigene Show zu optimieren. Im ersten Durchgang hat jede Delegation dreißig Minuten auf der Bühne, im Nachgang findet eine Videoanalyse im sogenannten Viewing Room hinter der Bühne statt. Dort können Feinheiten und grobe Schnitzer unter die Lupe genommen werden. Im Anschluss gibt es ein Meet & Greet mit der Presse. Im zweiten Durchgang gibt es noch einmal zwanzig Minuten Probezeit, im Anschluss daran findet die offizielle Pressekonferenz statt.

Alle Termine von der ersten aserbaidschanischen Probe über die Pressekonferenzen der EBU und den Big Five bis hin zum großen Finale und der anschließenden Siegerkonferenz sind ab sofort per PDF unter dem violetten Tab "Rehearsals" in der oberen Startleiste verfügbar. Alle Zeiten beziehen sich auf die Ortszeit in Lissabon, nach deutscher Zeitrechnung darf noch eine Stunde aufaddiert werden. Die Angaben für die Pressekonferenzen können sich bedingt durch Programmabläufe ändern.

1 Kommentar:

  1. So ein Mist! Wieso muss meine Kreuzfahrt auch vom 29.4.-13.5. gehen?

    AntwortenLöschen