Montag, 30. April 2018

Australien: Lee Lin Chin als Spokesperson ersetzt



Australien - Es ist zwar keine nationale Tragödie, aber zumindest sehr schade, dass das australische Fernsehen SBS in diesem Jahr auf die wundervolle Nachrichtensprecherin Lee Lin Chin verzichtet und durch ihren Kollegen, den australisch-portugiesischen Nachrichtensprecher Ricardo Gonçalves ersetzt. Dieser freut sich auf seine neue Aufgabe, per Satellit die Juryergebnisse von Down Under vorzustellen.

Beide arbeiten bei SBS News
Lee Lin Chin, die vor allem durch ihre extravaganten Kostüme in Erinnerung blieb, vergab zwischen 2015 und 2017 die australischen Punkte. Nach und nach bestätigen auch andere Nationen ihre Spokespersons für das Finale am 12. Mai. So wird Ott Evestus, Achter beim Eesti Laul, die estnischen Punkte verlesen, für Island wird diese Aufgabe Edda Sif Pálsdóttir übernehmen.

Ricardo erklärte zu seiner Nominierung: "Als portugiesischstämmiger Australier kann ich es kaum abwarten, meine Mutter und meinen Vater stolz zu machen und Teil dieses großartigen Events in ihrem Land zu sein. Boa sorte Lisboa e boa sorte Jessica Mauboy!", wird er zitiert. Australien tritt zunächst im zweiten Semifinale von Lissabon an. Jessica Mauboy wurde intern vom Sender SBS ausgewählt, um Australien zu vertreten. Sie war bereits 2014 als Interval-Act in Kopenhagen dabei und hat morgen ihre erste Probe.

Kommentare:

  1. Naja... man dachte sich, dass dieses Jahr jemand anderes geeigneter wäre, der sogar aus Portugal kommt...
    Nächstes Jahr kommt Lee Lin Chin wieder zurück ;-)

    AntwortenLöschen